• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Verbrauch und Anteil von Rohstoffen für die Biokraftstoffproduktion in ausgewählten EU-Ländern

Verbrauch und Anteil von Rohstoffen für die Biokraftstoffproduktion in ausgewählten EU-Ländern

Unter den erneuerbaren Energien haben Biokraftstoffe einen hohen Anteil im europäischen Verkehrssektor. Die Nutzung stellt die Verbraucher vor zahlreichen Herausforderungen, weshalb es notwendig ist, die verschiedenen Probleme und Trends des Verbrauchs in der EU besser zu erfassen. "Study on the use of feedstocks for biofuels in selected EU countries" bewertet die Verfügbarkeit von Daten zu verschiedenen Nachhaltigkeitsaspekten von Biokraftstoffen in ausgewählten EU-Mitgliedsstaaten. Darüber hinaus liefert sie Informationen zu relevanten politischen Maßnahmen zur Unterstützung von Biokraftstoffkonsum.

Gemäß der EU-Richtlinie für erneuerbare Energien (RED) müssen alle EU-Länder bis 2020 mindestens 10% ihrer Energienachfrage im Transportsektor durch erneuerbare Energien abdecken. Unter der Revision der EU-Richtlinie für erneubare Energien (RED II), soll bis 2030 erneuerbare Energien mindestens 14% der im Straßen- und Schienenverkehr verwendeten Kraftstoffe ausmachen. Gleichzeitig gibt es Bedenken bezüglich der Nachhaltigkeit von Biokraftstoffen, insbesondere bezüglich des Risikos einer indirekten Landnutzungsänderung (ILUC). Folglich wurden eine Reihe von Nachhaltigkeitskriterien verabschiedet, um die Nachhaltigkeit der Biokraftstoffe zu stärken.

Offizielle EU-Quellen liefern einige Daten über den Biokraftstoffverbrauch in den Mitgliedsstaaten. Wichtige Veröffentlichungen sind u.a. die nationalen Fortschrittsberichte zur EU 2020 erneuerbaren Energiezielen, die im zweijährigen Turnus von Mitgliedsstaaten eingereicht werden, und die Daten zu erneuerbaren Energien des Eurostats (SHARES). Granulare Daten zu bestimmten Aspekten der Nachhaltigkeit von Biokraftstoffen, wie z.B. die Menge der für die Biokraftstoffproduktion verwendeten Rohstoffe oder ihr Herkunftsland, werden nicht erhoben.

Die Studie leistet einen zweifachen Beitrag zur Wissensbasis:

  1. Eine Untersuchung der Verfügbarkeit von Daten über verschiedene nachhaltigkeitsbezogene Aspekte des Biokraftstoffverbrauchs (z. B. zur Produktion verwendete Rohstoffe und ihre Herkunft) in ausgewählten EU Mitgliedsstaaten. Die Datenerhebung wird für neun EU-Länder durchgeführt: Deutschland, Frankreich, Holland, Italien, Österreich, Polen, Schweden, Spanien und Ungarn.
  2. Ein aktueller Überblick über die Maßnahmen zur Unterstützung des Verbrauchs von Biokraftstoffen in drei EU-Ländern (Deutschland, Niederlande und Spanien). Im Einzelnen werden Regulierungs-, Finanz- und Forschungsinstrumente zusammengefasst, die den Verbrauch von Biokraftstoffen beeinflussen.

Die Studie wird vom Institute for European Environmental Policy koordiniert. Das Ecologic Institut unterstützt bei der Datenerfassung für Polen. Die Recherche der öffentlich verfügbaren Datenquellen wurde durch Kontaktaufnahme mit den zuständigen polnischen Behörden (z. B. Energy Regulatory Office und National Center for Agricultural Support) ergänzt.

Die Ergebnisse der Studie werden in einem Endbericht veröffentlicht.


Partner
Partner
Ecologic Institut, Deutschland
Projektdauer
Januar 2019 bis Februar 2019
Projektnummer
3566
Schlüsselwörter
Biokraftstoffe, Rohstoffe, Nachhaltigkeit, Bioetanol, Biodiesel, Europäische Union, Deutschland, Frankreich, Holland, Italien, Österreich, Polen, Schweden, Spanien, Ungarn