• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Klimawandel: Grenzausgleichsmaßnahmen - die drittbeste Option (von Dreien)?

Klimawandel: Grenzausgleichsmaßnahmen - die drittbeste Option (von Dreien)?

TimeLoc
15. September 2008
Berlin
Deutschland

Grenzausgleichsmaßnahmen (GAM) werden als ein Instrument zum Ausgleich von Kosten diskutiert, die Industrien mit strengen Klimaschutzanforderungen zu tragen haben, während ihre Wettbewerber diesen Kosten nicht ausgesetzt sind. Im Rahmen eines Workshops des Umweltbundesamtes (UBA) haben Nils Meyer-Ohlendorf und Michael Mehling die Frage behandelt, ob GAM ein geeignetes Instrument sind, um klimaschutzbedingte Wettbewerbsverzerrungen zu begegnen.

In dem Vortrag werfen Nils Meyer-Ohlendorf und Michael Mehling verschiedene kritische Fragen auf, die noch nicht ausreichend beantwortet sind. Insbesondere die Berechnung einer GAM scheint nur schwer lösbare Probleme aufzuwerfen.

In einem Thesenpapier [pdf, 30 KB, Englisch] sind die wesentlichen Aussagen des Vortrages zusammengefasst.


Veranstalter
Umweltbundesamt (UBA), Deutschland
Datum
15. September 2008
Ort
Berlin, Deutschland
Schlüsselwörter
Klimawandel, Grenzausgleichsnahmen, GAM, Klimaschutz, Wettbewerb