• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Erkenntnisse aus dem Arctic Transform Projekt werden in das Arctic Governance Project integriert

Erkenntnisse aus dem Arctic Transform Projekt werden in das Arctic Governance Project integriert

Die Ergebnisse des Arctic TRANSFORM Projektes wurden in die Literaturübersicht, die das Arctic Governance Projekt zusammengestellt hat, aufgenommen. Der Klimawandel hat in der Arktis eine Flut von Forschungsaktivitäten ausgelöst, die sich mit neu aufkommenden Belangen wie Governance, Umweltfolgen, traditionellen Lebensweisen und expandierenden wirtschaftlichen Aktivitäten beschäftigen. Das Arctic Governance Projekt zielt darauf ab, die erfolgreichsten dieser Forschungsbemühungen zu erfassen und zusammenzufügen, um ein Fundament für den weiteren Weg zu bilden und Ergebnisse an politische Entscheidungsträger zu kommunizieren.

Die Übersicht enthält über 650 Dokumente von wissenschaftlichen, NGO-, staatlichen und anderen Quellen in einer durchsuchbaren und filterbaren Datenbank. Die Dokumente sind in sechs verschiedene Kategorien eingeteilt (terrestrische, marine, atmosphärische, vorgeschlagene Steuerung, existierende Steuerung und Governance-Systeme), von denen jede mit zusätzlichen Unterkategorien versehen ist.

Unter diesen Forschungsergebnissen befinden sich auch die Hintergrundpapiere des Arctic TRANSFORM Projektes. Arctic TRANSFORM war ein 18-monatiges Projekt, das von der Generaldirektion Außenbeziehungen der Europäischen Kommission gefördert wurde, um transatlantische Politikoptionen zu erarbeiten und zu entwickeln, um Anpassungsmaßnahmen in der marinen Arktis zu unterstützen. Der Schwerpunkt dieses Projektes lag auf sektorübergreifenden Synergien, Beteiligung von Interessensgruppen und Governance Optionen für die Arktis  in den Bereichen Umweltschutz, indigene Bevölkerung, Offshore Öl- und Gasförderung, Schifffahrt und Fischerei.