Direkt zum Inhalt

Arktis

Arktis

Die einzigartigen Lebensräume der Arktis sind aufgrund des Klimawandels erheblich bedroht. Der Rückgang des Meereises erlaubt eine intensivere wirtschaftliche Nutzung als je zuvor (Öl- und Gasförderung, Abbau von Bodenschätzen, Schifffahrt, Fischfang und Tourismus), mit der enorme Risiken verbunden sind.

Einige Aktivitäten bedrohen die Rechte indigener und lokaler Gemeinschaften und erhöhen den Druck auf die Ökosysteme in der Region erheblich, andere Aktivitäten könnten auf lokaler Ebene zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen. Unsere Arbeit erfordert interdisziplinäre Forschung und ein sektorenübergreifendes Verständnis. Dies schließt die Auswirkungen grenzüberschreitender Verschmutzung, invasiver Arten und Unterwasserlärm ebenso ein wie zum Beispiel Meeresschutzgebiete.

Das Ecologic Institut analysiert arktisrelevante Governance-Rahmen auf internationaler, regionaler und nationaler Ebene und entwickelt Empfehlungen, um nachhaltige Umweltpolitiken und -governance für diese Region zu unterstützen. Unseren Expertinnen und Experten kommen dabei ihre Erfahrungen in Meeresgovernance und "blue economy" sowie ihre rechtliche Expertise zugute, sodass sie alle relevanten Aspekte abdecken können.

Das Ecologic Institut ist zudem in nationalen Foren wie dem Arktisdialog der Bundesregierung vertreten und fördert den transdisziplinären Austausch von Nachwuchskräften im Rahmen seines "Arctic Summer College".

Kontakt

Umweltrecht – Ecologic Legal

Flächennutzung

Klima

Plastik

Arktis

Handel

Governance

Wasser

Küsten + Meere

Ökonomie

Finanzen

Arktis

Industrie

Umweltrecht – Ecologic Legal

Arktis

Küsten + Meere

Klima

Bildung

Governance

Industrie

Arne Riedel, LLM
Coordinator Ecologic Legal
Coordinator Arctic
Senior Fellow
Ausgewählte Projekte zu Arktis

Menschen in der Arktis

 

Image by Taken from Pixabay

Die Arktis gilt als eines der bedeutendsten Ökosysteme weltweit. Gleichzeitig wird sie aus Sicht wirtschaftlicher, politischer, wissenschaftlicher und touristischer Akteure immer attraktiver, was sich sowohl auf die Biodiversität als auch auf die vor Ort lebenden... Weiterlesen
 

Image by Taken from Pixabay

Der Trend städtischen Bevölkerungswachstums macht sich auch in der europäischen Arktis bemerkbar. Angesichts der Bedeutung, die diese Region für das globale Klima hat, drängt sich die Frage auf, wie man den steigenden Bevölkerungszahlen in den arktischen Städten unter... Weiterlesen

Arktis-Policies

 
Entwicklung von Handlungsempfehlungen für eine deutsche Umweltpolitik in der Arktis
Das Ecologic Institut erarbeitet in diesem Projekt im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) Optionen für die Entwicklung eine Umweltpolitik in der Arktis. Das Projekt hat dabei die Aufgabe, die Umweltsituation und den... Weiterlesen

Arktis-Umwelt

 
|© Richard Fitzer | shutterstock.com
In der Arktis sind die Folgen des Klimawandels viel stärker wahrnehmbar als in anderen Regionen der Erde. Der zunehmende Verlust von Meereis ermöglicht eine längere und intensivere Nutzung von Teilen des Arktischen Ozeans und könnte die Biodiversität in der Polarregion... Weiterlesen

Pan-arktisches Netzwerk von Meeresschutzgebieten (Ark-MPA)

Dauer
-
Finanzierung
 
iStock©Lya_Cattel
Wie können wir die nationale Umsetzung von Umweltpolitiken besser beobachten, um die arktische Umwelt und ihre Bewohner noch besser zu schützen? Gemeinsam mit  dem Internationalen Arktis-Programm des WWF hat das Ecologic Institut im Rahmen des Projekts "WWF Arctic... Weiterlesen

Wissensvermittlung und Netzwerke in der Arktis

 
Der Ozean ist eine Quelle des Lebens für den Menschen. Er gibt uns Nahrung, Sauerstoff und Energie. Er ist die Heimat vieler Arten und wirkt als Klimaregulator. Zu verstehen, wie wir den Ozean beeinflussen und wie der Ozean uns beeinflusst, ist das Kernstück der... Weiterlesen

Das EU4Ocean Netzwerk für "Ocean Literacy"

Dauer
-
Finanzierung
Alle Projekte zu Arktis
Ausgewählte Publikationen zu Arktis

Bücher

 
Dieses Buch, herausgegeben von Brendan O'Donnell, Max Gruenig und Arne Riedel vom Ecologic Institut, hebt sowohl die Vielfalt der Perspektiven und Ansätze in der Arktisforschung als auch die inhärente Interdisziplinarität des Studierens und Verstehens dieser... Weiterlesen

O'Donnell, Brendan; Max Gruenig; Arne Riedel (Eds.) 2018: Arctic Summer College Yearbook. An Interdisciplinary Look into Arctic Sustainable Development. 1st ed. Springer International Publishing Switzerland.

 
Die Arktis spielt nicht nur eine wichtige Rolle bei der Regulation des Weltklimas, sie ist auch selber stark vom Klimawandel betroffen. Das neu erschienene Buch "Arctic Marine Governance: Opportunities for Transatlantic Cooperation" untersucht bedeutende arktische... Weiterlesen

Tedsen, Elizabeth, Sandra Cavalieri and R. Andreas Kraemer (Hrsg.) 2013: Arctic Marine Governance. Opportunities for Transatlantic Cooperation. Heidelberg: Springer.

Artikel

 
articles first page (print version)

© cogitatio

Die Weiterentwicklung der Governance-Architektur in der Arktis und der Umgang mit dem "arktischen Entwicklungsparadoxon" gehören seit Jahrzehnten zu den wichtigsten Herausforderungen des zirkumpolaren Nordens. Der gemeinsame Nenner beider Themen ist die wachsende... Weiterlesen

Michał Łuszczuk et al. 2022: Governability of Regional Challenges: The Arctic Development Paradox. Politics and Governance 2022, Volume 10, Issue 3, Pages 29–40
https://doi.org/10.17645/pag.v10i3.5341.

Projektveröffentlichungen

 
Die arktische Umwelt ist vielen Einflüssen ausgesetzt, die ihren Fortbestand bedrohen: Der Klimawandel und seine Folgen stellen bereits jetzt viele Ökosysteme vor große Herausforderungen. Wirtschaftliche Aktivitäten in der Region, wie Fischerei, Schifffahrt, Abbau und... Weiterlesen

Riedel, A., Bach, I., Abhold, K., Hoffmann, H., Stephen, K., Schopmans, H., 2020: Ökologisch nachhaltige Nutzung mit hohen Umweltstandards in der Arktis – Umweltleitlinien deutscher Arktispolitik. Abschlussbericht. Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau.

 
WWF Bericht
Wie können wir die nationale Umsetzung von Umweltpolitiken besser beobachten, um die arktische Umwelt und ihre Bewohner noch besser zu schützen? Gemeinsam mit dem internationalen Arktis-Programm des WWF hat das Ecologic Institut im Rahmen des Projekts "WWF Arctic... Weiterlesen

WWF Arctic Programme (2017): WWF Arctic Council Conservation Scorecard (Rep.). Ottawa, ON.

Alle Publikationen zu Arktis
Ausgewählte Veranstaltungen zu Arktis

Jugend und die Arktis

 
Die "Arctic Climate Change Emerging Leaders Fellowship" (ACCEL), der "Barents Regional Youth Council", die "Emerging Leaders in Environmental and Energy Policy Network" (ELEEP), die Universität von Reykjavik sowie die "Youth Arctic Coalition" luden gemeinsam zu einer... Weiterlesen

Diskussion:Youth in the Arctic: Eine Diskussion zwischen Führungskräften von heute und morgen

Datum
Ort
Reykjavik, Island

Klima und die Arktis

 
| Fotolia_© Goinyk Volodymyr
100 Tage nach der erfolgreichen Aushandlung eines globalen Klimaabkommens in Paris erlebt die Arktis einige der bisher wärmsten bislang gemessenen Temperaturen im Winter. Während Gemeinden mit Gefahren für die persönliche Sicherheit, den Lebensunterhalt und ihre Kultur... Weiterlesen

Digitale Veranstaltung:100 Tage Paris Abkommen: COP21 und die Zukunft der Arktis – eine Ära der Energiewende

Datum
Ort
Berlin, Deutschland
Alle Veranstaltungen zu Arktis
Ausgewählte Präsentationen zu Arktis
 
Katherine Weingartner, Elizabeth Tedsen und Arne Riedel präsentieren den Gap Analysis Report.
Am 11. September 2014 schlugen 19 führende Institute der europäischen Arktisforschung auf dem abschließenden Projekttreffen "EU in the Arctic, the Arctic in the EU" in Brüssel (Belgien) die Schaffung eines europäischen Arktis-Informationszentrums als Netzwerkvorhaben... Weiterlesen

Vortrag:Die EU in der Arktis, die Arktis in der EU

Datum
Ort
Brüssel, Belgien
Alle Präsentationen zu Arktis