• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Improving the Clean Development Mechanism

Improving the Clean Development Mechanism

Options and Challenges Post-2012

Diese Sammlung von Aufsätzen vereint mehr als 20 Experten mit unterschiedlichen beruflichen und geographischen Hintergründen in einer Untersuchung des Mechanismus für nachhaltige Entwicklung (CDM) und seiner Aufgaben für den Zeitraum nach 2012. Mit systematischen Analysen und einer Reihe empirischer Fallstudien identifizieren die Autoren wichtige Herausforderungen und Chancen auf dem Weg zu einer Reform des CDM. Michael Mehling, Präsident des Ecologic Instituts in Washington DC, ist einer der Herausgeber des Buches und trug zu mehreren Kapiteln bei.

Mit einer umfangreichen Projektpipeline und mehr als 500 Millionen ausgestellten Emissionsminderungsgutschriften (CERs) hat sich der CDM rasch zu einer wichtigen Säule des internationalen Kohlenstoffmarkts entwickelt. Doch wenngleich dieser Erfolg die Attraktivität für Investoren und Projektentwickler unterstreicht, ist der Mechanismus wachsender Kritik ausgesetzt gewesen, er sei aus Umwelt- und Entwicklungssicht nicht ausreichend wirkungsvoll, erfordere zu langwierige Antragsverfahren und sei auch aus Sicht der Transparenz und der Rechtsstellung Betroffener unzureichend. Jede dieser Herausforderungen sowie auch Möglichkeiten zu deren Bewältigung werden in den unterschiedlichen Buchkapiteln eingehend erörtert. Weiterhin beschreiben eine Anzahl von Fallstudien die gegenwärtige Lage in wichtigen Entwicklungs- und Industrieländern wieder, welche sich in der Umsetzung des CDM hervorgetan haben.


Zitiervorschlag

Michael Mehling, Amy Merill, Karl Upston-Hooper (Hg.) 2011: Improving the Clean Development Mechanism: Options and Challenges Post-2012]. Berlin: Lexxion Verlagsgesellschaft mbH.

Sprache
Englisch
Jahr
2011
ISBN
978-3-86965-023-4
Umfang
302 S.
Schlüsselwörter
CDM, Kohlenstoffmarkt, UNFCCC, Kyoto Protokoll, Klima,