• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

The Eastern Enlargement of the European Union and Environmental Policy

The Eastern Enlargement of the European Union and Environmental Policy

Challenges, Expectations, Speeds and Flexibility
Die Aufnahme von zehn weiteren Ländern aus Osteuropa stellt insbesondere für die Umweltpolitik eine Herausforderung dar.

Das Paper, das 1999 während der Sixth Biennial International Conference der European Community Studies Association vorgestellt wurde, untersucht die Bedeutung der geplanten EU-Erweiterung für die Europäische Umweltpolitik.

Die Aufnahme von zehn weiteren Ländern aus Osteuropa stellt insbesondere für die Umweltpolitik eine Herausforderung dar, da noch unklar ist, inwieweit diese Länder den EU-Umweltverpflichtungen nachkommen können. Die AutorInnen Alexander Carius, Ingmar von Homeyer und Stefani Bär (alle Ecologic Institut) untersuchen, wie ein bestmöglicher Umgang mit dieser Problematik aussehen könnte.

Das Paper [pdf, 2.1 MB, Englisch] steht auf der Homepage der University of Pittsburgh zum Download zur Verfügung.


Zitiervorschlag

Homeyer, Ingmar von; Alexander Carius und Stefanie Bär 2000: "The Eastern Enlargement of the European Union and Environmental Policy: Challenges, Expectations, Speeds and Flexibility", in: Katharina Holzinger und Peter Knoepfel (Hg.): Environmental Policy in a European Union of Variable Geometry? The Challenges of the Next Enlargement]. Basel: Helbig & Lichtenhahn, 141-180.

Sprache
Englisch
Jahr
2000
Umfang
31 S.
Schlüsselwörter
Zentral- und osteuropäische Länder, Erweiterung, Umweltpolitik, Acquis Communitaire,