• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Die neue transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP): Fokus Umwelt

Die neue transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP): Fokus Umwelt

Timeloc
13. Juni 2013
Berlin
Deutschland
Umweltaspekte sind in der Vergangenheit in internationale Handels- und Investitionsabkommen nicht immer hinreichend eingeflossen.

Am 13. Juni 2013 veranstalteten das American Institute for Contemporary German Studies (AICGS) Business & Economics Program und das Ecologic Institut gemeinsam einen Workshop unter dem Titel "The New Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP): A Focus on the Environment" in den Räumen des Ecologic Instituts in Berlin. Umweltaspekte sind in der Vergangenheit in internationale Handels- und Investitionsabkommen nicht immer hinreichend eingeflossen. Der Workshop sollte vor diesem Hintergrund dazu beitragen, dass Umweltbelange in den Verhandlungen zu dem geplanten Handels- und Investitionsabkommen zwischen den USA und der EU hinreichend berücksichtigt werden.

Der 30. Jahrestag von AICGS sowie der 5. Jahrestag der Eröffnung des Washingtoner Büros des Ecologic Instituts waren für beide Institute der Anlass, Umwelt- und Handelsaspekte in einer transatlantischen Perspektive zu verbinden. Botschafter Klaus Scharioth von der Merkator Stiftung hielt die Eröffnungsrede; Diskussionsteilnehmer und Moderatoren waren unter anderem Jack Janes, Präsident des AICGS, R. Andreas Kraemer, Direktor des Ecologic Instituts, Marla Luther (Joschka Fischer and Company), Jürgen Maier (Forum Umwelt und Entwicklung), Alexander Privitera (AICGS), Stephen Eule (U.S. Institute for 21st Century Energy, US-Handelskammer) sowie Christiane Gerstetter (Ecologic Institute).