• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Buchkapitel

showing 1-10 of 130 results

Seiten

Smarter, Greener, more Inclusive? – 2019

Indicators to Support the Europe 2020 Strategy
Eurostat veröffentlichte seine aktuelle Flagship-Publikation "Intelligenter, nachhaltiger, integrativer?". Sie untersucht den Fortschritt der Europäischen Union (EU) bei der Umsetzung der Strategie Europa 2020. Katharina Umpfenbach und Amely Gundlach erstellten im Auftrag von Eurostat das Kapitel zu Klimawandel und Energie. Darin analysieren sie den Fortschritt der EU in Richtung der sogenannten 20-20-20-Ziele zur Reduktion der europäischen Treibhausgasemissionen, Ausbau der Erneuerbaren Energien und Verbesserung der Energieeffizienz. Die Publikation steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen
Publikation

European Actors and Institutions Involved in Water Scarcity and Drought Policy

Das Buch "Facing hydrometeorological extremes: a governance issue" sammelt Felduntersuchungen zu hydrometeorologischen Extremereignissen und stellt erfolgreiche Beispiele einer Multi-Level-Governance als Reaktion auf diese Ereignisse vor. Drei Kapitel, die den regulatorischen Rahmen zusammenfassen und sich auf spezifische Fallstudien konzentrieren, verfassten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Ecologic Instituts. Dr. Ulf Stein und Ruta Landgrebe trugen ein Kapitel über den politischen und institutionellen Rahmen der Wasserknappheits- und Dürrepolitik in Europa bei.Weiterlesen
Publikation

Drought Governance in the Eifel‐Rur Region

The Interplay of Fixed Frameworks and Strong Working Relationships
Das Buch "Facing hydrometeorological extremes: a governance issue" sammelt Felduntersuchungen aus mehreren EU-Forschungsprojekten zu hydrometeorologischen Extremereignissen und stellt erfolgreiche Beispiele einer Multi-Level-Governance als Reaktion auf diese Ereignisse vor. Bei drei Kapiteln, die den regulatorischen Rahmen zusammenfassen und sich auf spezifische Fallstudien konzentrieren, waren WissenschaftlerInnen des Ecologic Instituts federführend beteiligt. In diesem Kapitel stellt Rodrigo Vidaurre eine Analyse der Dürrebekämpfung in der deutschen Eifel-Rur-Region vor.Weiterlesen
Publikation

Multilevel Governance for Drought Management in Flanders

Using a Centralized and Data Driven Approach
Das Buch "Facing hydrometeorological extremes: a governance issue" sammelt Felduntersuchungen aus mehreren EU-Forschungsprojekten zu hydrometeorologischen Extremereignissen und stellt erfolgreiche Beispiele einer Multi-Level-Governance als Reaktion auf diese Ereignisse vor. Bei drei Kapiteln, die den regulatorischen Rahmen zusammenfassen und sich auf spezifische Fallstudien konzentrieren, waren WissenschaftlerInnen des Ecologic Instituts federführend beteiligt. Im dritten Kapitel stellt Jenny Tröltzsch eine Zusammenfassung der Governance-Analyse von Dürreproblemen in der belgischen Region Flandern vor.Weiterlesen

The Evolving Role of Cities as Non-state Actors in the International Climate Regime

Die Bedeutung von Städten und Gemeinden bei der Umsetzung der Klimapolitiken wird kaum angezweifelt, umstritten bleibt jedoch ihre Rolle im internationalen Klimaregime. Diese Analyse von Linda Mederake, Ewa Iwaszuk und Doris Knoblauch zeigt, wie die Aktivitäten von Städten und transnationalen Städtenetzwerken das internationale Klimaregime schrittweise erweitert haben, obwohl Städte keine Völkerrechtssubjekte sind. Die Analyse steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen
Publikation

32 Gründe, warum Europa eine verdammt gute Idee ist

Die EU-Mitgliedstaaten haben sich verpflichtet, in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts klimaneutral zu sein. Nils Meyer-Ohlendorf bezeichnet dies als eine Menscheitsaufgabe, die kein Staat allein lösen kann und die EU unverzichtbar für einen effektiven Klimaschutz macht. Dies ist einer von 32 Gründen, warum Europa eine verdammt gute Idee ist. Das gleichnamige Buch wurde im Vorfeld der Europawahl 2019 veröffentlicht. Es vermittelt auf verständliche Weise zahlreiche Errungenschaften der Europäischen Union, erläutert komplexe Zusammenhänge und zeigt die positiven Auswirkungen der EU für ihre Bürgerinnen und Bürger auf. Weiterlesen

Land Take and Soil Sealing – Drivers, Trends and Policy (Legal) Instruments

Insights from European Cities
Die Urbanisierung ist ein anhaltender globaler Trend, der zu einer erheblichen neuen Landinanspruchnahme und damit zum Verlust von Böden und dessen Funktionen führt. Dieser Artikel zeigt, wie verschiedene europäische Städte dieses Problem durch spezifische Ansätze mit einem Schwerpunkt auf eine effiziente Landnutzung angegangen sind. Unter der Leitung des Ecologic Instituts wurde diese Analyse im RP7-Projekt "Vermeidung und Sanierung von Bodenschäden durch Schutzmaßnahmen in Europa (RECARE)" durchgeführt.Weiterlesen

Utilizing Urban Living Laboratories for Social Innovation

Können urbane Living Labs soziale und Governance-Innovationen unterstützen und damit zu einer nachhaltigen Stadtplanung beitragen? Können sie ein Instrument sein, um Städte bei der Anpassung an neue Herausforderungen zu unterstützen? Dieses Kapitel im Buch "Urban Planet" gibt Antworten. Es informiert über die Entwicklung von urbanen Living Labs, die aktuellen Governance-Herausforderungen und untersucht, ob urbane Living Labs urbane Innovationsexperimente sowie positive transformative Veränderungen unterstützen. Das Buch steht als Download zur Verfügung.Weiterlesen

Substance and Style – How the WTO Adjudicators Legitimize their Decisions

Der Streitschlichtungsmechanismus der Welthandelsorganisation (WTO) ist einer der aktivsten internationalen Gerichte. Wie die Streitschlichtungsorgane der WTO Fälle entscheiden ist Gegenstand eines von Christiane Gerstetter, Senior Fellow im Ecologic Institut, verfassten Buchbeitrags unter dem Titel "Substance and Style – How the WTO Adjudicators Legitimize their Decisions". Herausgeber des entsprechenden Sammelbands unter dem Titel "The Judicialization of International Law: A Mixed Blessing?" sind Andreas Follesdal and Geir Ulfstein. Der von Oxford University Press veröffentlichte Band befasst sich mit dem Einfluss internationaler Gerichte auf das Völkerrecht.Weiterlesen

Analyzing the Policy Framework for Climate Change Adaptation

Dieses Buchkapitel untersucht, wie Politik und Politikgestaltung die Anpassung an den Klimawandel unterstützen. Es ist Teil des Buches: Adapting to Climate Change in Europe: Exploring Sustainable Pathways - From Local Measures to Wider Policies, eine wissenschaftliche Synthese eines vierjährigen Projekts über Anpassungsmaßnahmen in Europa (BASE). Ziel dieses Buches ist es, nachhaltige Lösungen zur Anpassung an den Klimawandel darzustellen. Dieses Kapitel befasst sich mit verschiedenen Instrumenten, die die Entscheidungsfindung für Maßnahmen zur Klimaanpassung unterstützen können und die in anderen Kapiteln des Buches vorgestellt wurden. Außerdem wird erörtert, wie derzeitigen Anpassungsmaßnahmen funktionieren, um die Fähigkeit zu verbessern, sektorübergreifend kohärent auf die Auswirkungen des Klimawandels zu reagieren. Jenny Tröltzsch und Katriona McGlade vom Ecologic Institut haben zu diesem Kapitel beigetragen.Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Buchkapitel