• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Umwelt-Industrie

Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Umwelt-Industrie

Wie wettbewerbsfähig sind die Umwelt-Industrien in Europa - und wie gut sind sie durch die Wirtschaftskrise gekommen? Dies ist die Kernfrage eines Kurzgutachtens, das das Ecologic Institut für die Grünen-Fraktion im Europäischen Parlament erstellt hat. Die Analyse kommt zu dem Ergebnis, dass die Umwelt-Industrien ein Wachstumsmotor waren, gerade in den Jahren in denen andere Teile des produzierenden Gewerbes ihre Produktion drosseln mussten. Das Kurzgutachten steht als Download zur Verfügung.

Umsatzentwicklung der Umweltindustrien

Die empirische Analyse hatte zwei Bestandteile: zum einen wurde untersucht, wie sich der Umsatz dieser Branche entwickelt hat, basierend auf einer weltweiten Statistik zu "low-carbon environmental goods and services", die vom britischen Wirtschaftsministerium geführt wird. Besonderes Merkmal dieser Statistik ist, dass darin auch die Vorleistungen mit erfasst werden, d.h. beispielsweise nicht nur die Endfertigung und Montage von Windkraftanlagen, sondern auch die vorgelagerten Produktionsschritte. Auf diese Weise liefert der Datensatz ein vollständigeres Bild der Umwelt-Industrien und ihrer volkswirtschaftlichen Bedeutung.

Anzahl der Patentanmeldungen

Zum anderen wurde auf Grundlage einer OECD-Datenbank analysiert, wie sich die Zahl der Patentanmeldungen für neun wichtige Umwelttechnologiefelder entwickelt hat, darunter je drei Technologien für die Nutzung erneuerbarer Energien, für Energieeffizienz und -speicherung, und für klassische Umwelttechnologien.

Europa-Asien-Amerika

Die Untersuchung konzentierte sich auf fünf EU-Staaten (Deutschland, Italien, Portugal, Polen und das Vereinigte Königreich), sowie China, die USA und Mexiko, um sowohl mögliche Unterschiede zwischen verschiedenen EU-Staaten abzubilden, als auch einen Vergleich mit Staaten außerhalb Europas zu ermöglichen.