Direkt zum Inhalt

Economic Instruments for Water Management

Print

Economic Instruments for Water Management

Experiences from Europe and Implications for Latin America and the Caribbean

Publikation
Zitiervorschlag

Kraemer, R. Andreas; Zulma Guzmán Castro; Ronaldo Seroa da Motta et al. 2003: Economic Instruments for Water Management: Experiences from Europe and Implications for Latin America and the Caribbean. Berlin: Ecologic.

Diese Veröffentlichung stellt die Erfahrung europäischer sowie anderer OECD Länder mit ökonomischen Instrumenten im Wassermanagement dar und erörtert deren Übertragbarkeit auf Lateinamerika und die Karibik.

Fallbeispiele veranschaulichen die Chancen und Möglichkeiten für die verschiedenen Bereiche der Wasserwirtschaft und weisen auf Implementierungsschwierigkeiten und Schlüsselfaktoren im Anpassungsprozess hin.

Die Veröffentlichung setzt sich aus Beiträgen zusammen, die im Auftrag der Inter-American Development Bank zur Unterstützung des "Regional Policy Dialogue" lateinamerikanischer Länder von verschiedenen Autoren angefertigt wurden.

Den Hauptteil der Veröffentlichung bildet dabei eine Studie von Ecologic. Hier finden Sie weiterführende Informationen zum Hintergrund des Gesamtprojektes.

Die Veröffentlichung [pdf, 1.2 MB, Englisch] steht zum Download bereit.

Die Papierversion können Sie bestellen:

Secretariat of the Regional Policy Dialogue
Mail Stop W-0610
Inter-American Development Bank
1300 New York Avenue, N.W.
Washington, D.C. 20577
E-mail: dialogo@iadb.org
Tel: +1-202-623-2271
Fax: +1-202-312-4034

Kontakt

R. Andreas Kraemer
Initiator and Convenor, Arctic Summer College
Founder and Director Emeritus, Ecologic Institute

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Sprache
Englisch
Autorenschaft
Zulma Guzmán Castro
Ronaldo Seroa da Motta
Clifford Russell
Finanzierung
Veröffentlicht in
Regional Policy Dialogue Study Series
Jahr
Umfang
83 S.
Projekt
Projekt-ID
Inhaltsverzeichnis
Schlüsselwörter
Wasser, ökonomische Instrumente, IDB, Inter-American Development Bank, capacity building, technische Zusammenarbeit, finanzielle Zusammenarbeit, Entwicklung, europäische Erfahrung
Lateinamerika, Europa