• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Grundlagen für die Auswahl der kosteneffizientesten Maßnahmenkombinationen zur Aufnahme in das Maßnahmenprogramm nach Artikel 11 der Wasserrahmenrichtlinie

Grundlagen für die Auswahl der kosteneffizientesten Maßnahmenkombinationen zur Aufnahme in das Maßnahmenprogramm nach Artikel 11 der Wasserrahmenrichtlinie

Handbuch

Basierend auf einer Erläuterung der wichtigsten relevanten europäischen und nationalen Leitfäden zur Umsetzung der WRRL sowie einer Übersichtsanalyse der aktuellen Belastungssituation der Gewässer in Deutschland anhand von Fallstudien wurde ein exemplarischer Maßnahmen- und Instrumentenkatalog zusammengestellt. Die einzelnen Maßnahmen und Instrumente werden mittels im Anhang enthaltener Datenblätter näher erläutert. Hierbei wird eine grundsätzliche Unterscheidung zwischen konkreten technischen Maßnahmen und administrativen, ökonomischen oder auch informativen Instrumenten, die die Umsetzung der Maßnahmen unterstützen, vorgenommen.


Zitiervorschlag

Interwies, Eduard; R. Andreas Kraemer; Nicole Kranz et al. 2004: Grundlagen für die Auswahl der kosteneffizientesten Maßnahmenkombinationen zur Aufnahme in das Maßnahmenprogramm nach Artikel 11 der Wasserrahmenrichtlinie - HANDBUCH. Ecologic / Institut für Gewässerforschung und Gewässerschutz e. V. an der Universität Kassel, Berlin.

Sprache
Englisch, Deutsch
Autor(en)
Dietrich Borchardt
Sandra Richter
Jörg Willecke
Credits


 

Finanzierung
Verlag
Jahr
2004
Erschienen in
Reihe: Texte , 24/2004
Umfang
264 S.
Projektnummer
1970
Inhaltsverzeichnis

ABBILDUNGSVERZEICHNIS
TABELLENVERZEICHNIS
ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS
1. EINLEITUNG
1.1 Zielsetzung des Handbuches
1.2 Betrachtungsrahmen des Handbuches
Maßnahmen- und Instrumentenauswahl
Grundwasser
1.3 Relevanz weiterer Politikbereiche
2. PROJEKTRELEVANTE LEITFÄDEN
3. TYPISCHE BELASTUNGSSITUATIONEN
3.1 Typische Belastungssituationen in Deutschland
3.2 Kurzcharakteristik der Fallstudien
4. ÜBERSICHTSKLASSIFIKATION DER MAßNAHMEN UND INSTRUMENTE
4.1 Belastungsschema
4.2 Maßnahmenschemata
4.3 Instrumentenübersicht
5. AUSWAHL VON MAßNAHMENKOMBINATIONEN
5.1 Vorgehensweise
Arbeitsschritt 1: Auswahl der Maßnahmenschemata ausgehend von identifizierten Belastungen
Arbeitsschritt 2: Selektion der jeweils wirksamen Maßnahmen
Arbeitsschritt 3a: Kombination der Maßnahmen
Arbeitsschritt 3b: Bestimmung unterstützender Instrumente sowie Abschätzung der Wirksamkeit
Arbeitsschritt 4: Beschreibung der Wechselwirkungen zwischen Instrumenten und Maßnahmenkombinationen
Arbeitsschritt 5: Ermittlung der Kosten
Arbeitsschritt 6: Ermittlung der kosteneffizientesten Maßnahmenkombination
Arbeitsschritt 7: Abstimmung mit Maßnahmenprogrammen in anderen Teileinzugsgebieten
5.2 Konkretisierung der Herangehensweise zur Ermittlung kosteneffizienter Maßnahmenkombinationen anhand von Fallbeispielen
Fallbeispiel Lahn
Fallbeispiel Große Aue
Fallbeispiel Seefelder Aach
5.3 Zusammenfassung und Ausblick
LITERATURVERZEICHNIS
GLOSSAR
ANHANG I: MAßNAHMENBLÄTTER
ANHANG II: INSTRUMENTENBLÄTTER

Schlüsselwörter
Wasserrahmenrichtlinie, Bewirtschaftungsplan, Maßnahmenprogramme, Kosteneffizienz, Maßnahmenkombinationen,
 Bestandsaufnahme, Belastungsszenarien, betriebswirtschaftliche Kosten, volkswirtschaftliche
 Kosten, externe Kosten, , Maßnahmenkatalog, Instrumentenkatalog