• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Klimaschutz kommunal umsetzen

Publikation

Klimaschutz kommunal umsetzen

Wie Klimahandeln in Städten und Gemeinden gelingen kann

Welchen Beitrag zum Klimaschutz können Städte und Gemeinden leisten? Welche kommunalen Institutionen, Akteure und Verfahren spielen eine Rolle? Welche Handlungsfelder und Ansätze tun sich auf? Mit diesen Fragen befasst sich der Sammelband des Ecornets. 14 Beiträge beschreiben und analysieren darin, wie auf kommunaler Ebene die Umsetzung des Pariser UN-Klimaabkommens weiter vorangebracht werden kann.

Der Sammelband bietet einen Überblick zu Herausforderungen und Chancen des kommunalen Klimaschutzes und fächert dafür eine Vielzahl unterschiedlicher Institutionen, Verfahren, Akteure und Handlungsfelder auf. Er bietet Einblicke in folgende Ansätze:

  • urbane Energiewende
  • Bürgerwettbewerbe zum Klimaschutz
  • Dienstleistungen für Energieeffizienz
  • Transition-Management
  • Suffizienz im kommunalen Klimaschutz
  • klimafreundliche Alltagspraktiken

Projektbeispiele aus der kommunalen Praxis

Die Autorinnen und Autoren des Sammelbandes sind an einem Ecornet-Institut beschäftigt. Ecornet (Ecological Research Network) ist ein Netzwerk von acht unabhängigen, gemeinnützigen Instituten der Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung in Deutschland. Die Institute des Ecornets binden kommunale Praxispartner systematisch in ihre Forschungsprojekte ein. In den Beiträgen des Sammelbandes werden Erfahrungen aus einer Vielzahl solcher Projektbeispiele aufgegriffen.

Kommunen übernehmen Vorreiterrolle im Klimaschutz

2015 war nach der 21. UN-Klimakonferenz in Paris von einem "historischen Durchbruch" die Rede und zur Überraschung vieler trat das Pariser Klimaabkommen bereits im November 2016 in Kraft. Nun müssen die im Abkommen formulierten Ziele besonderer Ansporn und Motivation sein, den eingeschlagenen Weg zu mehr Klimaschutz und einem vorsorgenden Umgang mit den Folgen des Klimawandels fortzuführen. Die Aktivitäten einzelner Vorreiterinnen und Vorreiter auf kommunaler und regionaler Ebene können uns hier Orientierung bieten, wie die Vielfalt an guten Praxisbeispielen in diesem Sammelband zeigt.

Download Leseprobe

Vorwort und Einleitung stehen als Leseproben zur Verfügung:

Sammelband bestellen

Der Sammelband ist über den oekom Verlag zu beziehen: Sammelband "Klimaschutz kommunal umsetzen" bestellen

Kontakt

Doris Knoblauch, Ecologic Institut
Johannes Rupp, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung

 


Zitiervorschlag

Knoblauch, Doris und Johannes Rupp (Hrsg.) 2018: Klimaschutz kommunal umsetzen. Wie Klimahandeln in Städten und Gemeinden gelingen kann. München: oekom Verlag.

Sprache
Deutsch
Autor(en)
Thomas Korbun (Institut für ökologische Wirtschaftsforschung)
Johannes Rupp (Institut für ökologische Wirtschaftsforschung)
Bernd Hirschl (Institut für ökologische Wirtschaftsforschung)
Ralf Schüle, Jan Kaselofsky, Michaela Roelfes, Johannes Venjakob unter Mitarbeit von Miriam Fekkak und Jonas Fischer (Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie)
Frieder Rubik, Ria Müller (Institut für ökologische Wirtschaftsforschung)
Michael Kress (Universität Freiburg)
Britta Oertel, Lydia Illge (IZT – Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung)
Benjamin Best (Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie)
Leon Leuser, Lars-Arvid Brischke (ifeu – Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg)
Julika Weiß, Elisa Dunkelberg, Bernd Hirschl (Institut für ökologische Wirtschaftsforschung)
Immanuel Stieß (ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung)
Helmut Bauer, Miriam Dingeldey, Hans Hertle (ifeu – Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg)
Almuth Tharan (Unabhängiges Institut für Umweltfragen)
Fabian Stolpe, Patrick Konopatzki (Unabhängiges Institut für Umweltfragen)
Credits

Herausgeber: Doris Knoblauch und Johannes Rupp

Verlag
Jahr
2018
ISBN
-13: 978-3-96238-005-2
Umfang
268 S.
Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Camilla Bausch, Ecologic Institut
Thomas Korbun, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung

Einleitung
Doris Knoblauch, Ecologic Institut
Johannes Rupp, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung

Kommunaler Klimaschutz nach dem Pariser Klimagipfel
Lena Donat

Urbane Energiewende – Wege zur Klimaneutralität in Großstädten
Bernd Hirschl, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung

Dekarbonisierung regional steuern! – Erfassung des Standes und der Entwicklungsdynamik der Energiewende in der Metropolregion Ruhr
Ralf Schüle, Jan Kaselofsky, Michaela Roelfes, Johannes Venjakob unter Mitarbeit von Miriam Fekkak und Jonas Fischer, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

Mit Wettbewerben Bürgerinnen und Bürger zum Klimaschutz motivieren
Frieder Rubik, Ria Müller, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Michael Kress, Universität Freiburg

Dienstleistungen für Energieeffizienz als Beitrag zum kommunalen Klimaschutz
Britta Oertel, Lydia Illge, IZT – Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung

Partizipation im klimagerechten Stadtumbau: Multi-Level-Konstellationsanalysen des Beteiligungsprozesses der »Innovation City«
Benjamin Best, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

Schritt für Schritt zum Ziel – Transition Management und Klimaschutz in Rostock
Susanne Langsdorf, Doris Knoblauch, Philipp Voß, Ecologic Institut

Suffizienz im kommunalen Klimaschutz
Leon Leuser, Lars-Arvid Brischke, ifeu – Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg

Die Wärmewende in Städten umsetzen – Herausforderungen und Lösungsansätze
Julika Weiß, Elisa Dunkelberg, Bernd Hirschl, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung

Klimafreundliche Alltagspraktiken unterstützen – Chancen und Herausforderungen für die kommunale Klimaschutzpolitik
Immanuel Stieß, ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung

Change Agents in Kommunalverwaltungen
Helmut Bauer, Miriam Dingeldey, Hans Hertle, ifeu – Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg

Klimaschutz lernen und erfahren – Wie Jugendliche befähigt werden, sich für Klimaschutz zu engagieren
Almuth Tharan, Unabhängiges Institut für Umweltfragen

Boden – die natürliche Klimaanlage der Stadt
Fabian Stolpe, Patrick Konopatzki, Unabhängiges Institut für Umweltfragen

Ausblick: Wie Klimahandeln in Städten und Gemeinden zukünftig verstärkt gelingen kann
Johannes Rupp, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Doris Knoblauch, Ecologic Institut