• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

A Climate Law for Europe

A Climate Law for Europe

Making the Paris Agreement Real
Ein Klimaschutzgesetz für Europa

Immer mehr Länder, Regionen und Städte haben Klimaschutzgesetze. Diese Gesetze haben einige Gemeinsamkeiten: rechtsverbindliche Reduktionsziele, Emissionsbudgets, Überprüfungssysteme und unabhängige Institutionen. Diese Merkmale sind wesentlich, um Klimaschutzgesetze effektiv zu machen. Sie sind auch entscheidend für die Umsetzung des Pariser Übereinkommens.

Die derzeitigen Klimaschutzregeln der EU sind umfassend und detailliert, enthalten jedoch viele dieser Merkmale nicht. Diese Defizite behindern effektiven Klimaschutz und die Umsetzung des Pariser Abkommens. Die Governance Verordnung für die Energieunion behebt viele dieser Defizite. Dies markiert eine gute Basis für ein Klimaschutzgesetz für Europa. Dies sind die wichtigsten Ergebnisse eines überarbeiteten Papiers des Ecologic Instituts, welches zum Download zur Verfügung steht.


Zitiervorschlag

Meyer-Ohlendorf, Nils und Meinecke, Lisa Fee 2018: A Climate Law for Europe. Making the Paris Agreement Real. Ecologic Institut: Berlin.

Sprache
Englisch
Finanzierung
Verlag
Jahr
2018
Umfang
28 S.
Projektnummer
3527
Inhaltsverzeichnis

1 Summary
2 Paris Agreement opens a new era of what is required for effective climate governance
3 Climate laws around the world: What are the essential features?
4 Doesn’t the EU already have a ‘climate law’?
5 What’s the added value of an EU climate law?
6 How would an EU climate law interact with other EU laws?

Schlüsselwörter
Klimarecht, Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Transformation, Dekarbonisierung, Pariser Abkommen, Europäisches Parlament, EU, Gesetzgebung, Rechtsakte, CO2-Fußabdruck, Klimaziele, Governance-Verordnung, Energieunion, Europa