• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Der Faial-Pico-Kanal: Akteursbasiertes Management eines Meeresschutzgebiets

Der Faial-Pico-Kanal: Akteursbasiertes Management eines Meeresschutzgebiets

Timeloc
23. Mai 2018
Horta, Faial
Portugal

Der Faial-Pico-Kanal ist reich an Biodiversität und ist von zentraler Bedeutung für die lokale Gesellschaft und Wirtschaft. Insbesondere Fischerei und Tourismus profitieren von den durch das Meeresschutzgebiet bereitgestellten Ökosystemleistungen. Dieser AQUACROSS-Workshop diskutierte (1) wie ein akteursbasiertes Management des Kanals funktionieren könnte und (2) wie relevante Akteure den Kanal in Zukunft managen könnten. Die Workshop-Ergebnisse stehen zum Download bereit.

Lokale Akteure, darunter Fischer, Taucher, Wissenschaftler und politische Entscheidungsträger, diskutierten, wie gemeinsame Entscheidungen den Kanal nachhaltig schützen und dabei Vorteile für alle Beteiligten sicherstellen können. Die spezifischen Ziele des Workshops bestanden darin, einen konkreten Plan für ein aukteursbasiertes Management des Faial-Pico-Kanals zu entwickeln und zukünftige Managementpläne sowie spezifische Managementmaßnahmen zu diskutieren.

Dieser Workshop baute auf einem ersten AQUACROSS-Workshop auf, der im Oktober 2017 stattfand und den aktuellen Stand und das gegenwärtige Management des Faial-Pico-Kanals zum Thema hatte.


Finanzierung
Europäische Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)
Veranstalter
Ecologic Institut, Deutschland
Team
Adriana Ressurreição
Datum
23. Mai 2018
Ort
Horta, Faial, Portugal
Sprache
Portugiesisch
Teilnehmerzahl
20
Projektnummer
2803
Schlüsselwörter
Meeresschutzgebiet, ökosystembasiertes Management, Biodiversität, Fischerei, Tourismus, Portugal, Azoren, europäische Überseegebiete