• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

RECIPES – Case Studies on Precaution Principle and Innovation

RECIPES – Case Studies on Precaution Principle and Innovation

RECIPES-Video über acht Fallstudien zum Verständnis des Vorsorgeprinzips

In diesem kurzen Video, erklärt Joe Rini, wissenschaftlicher Mitarbeiter am IASS Potsdam und zugleich Koordinator der Analyse der acht RECIPES-Fallstudien, wie das Vorsorgeprinzip in verschiedenen Kontexten und Themenbereichen angewendet wird.

Auf der Grundlage der Ergebnisse aus den Fallstudien wird das Projektteam Szenarien für die Zukunft des Vorsorgeprinzips und Mechanismen zur Beteiligung der Öffentlichkeit in der Entscheidungsfindung entwickeln. RECIPES wird politischen Entscheidungsträgern und Interessengruppen Instrumente an die Hand geben, mit denen eine Risikobewertung unter Berücksichtigung des Innovationspotenzials gemacht werden kann.

Das Projekt RECIPES (Versöhnung von Wissenschaft, Innovation und Vorsorge durch das Engagement von Interessenvertretern) zielt darauf ab, das Vorsorgeprinzip mit den Zielen der Innovation in Einklang zu bringen, um nachhaltige und sichere Lösungen zu entwickeln und Bewusstsein und Verantwortung für Forschung und Innovation zu fördern.

Insbesondere plant RECIPES eine Analyse der rechtlichen und politischen Initiativen zum Vorsorgeprinzip und wird die Anwendung des Prinzips anhand von acht Fallstudien untersuchen. Die Fallstudien wurden so ausgewählt, dass sie die Komplexität von Entscheidungsprozessen und die Kontroversen um das Vorsorgeprinzip beleuchten.


Zitiervorschlag

Ecologic Institut 2019: RECIPES – Case Studies on Precaution Principle and Innovation. Video. Online: https://youtu.be/apAzXYBIBKo

Sprache
Englisch
Credits

Video: Chiara Mazzetti (Ecologic Institut)
Animation: Lena Aebli (Ecologic Institut)

Finanzierung
Verlag
Jahr
2019
Umfang
1:16 min
Projektnummer
2814
Schlüsselwörter
Nachrichten, Governance, Gesundheit, Sicherheit, Vorsorgeprinzip, Innovation, Risiko, Technologie, Chemikalien, Landwirtschaft, Weltweit, Europa, Fallstudie