Direkt zum Inhalt

Offshore-Mehrzweckplattformen zur Steigerung einer kosteneffektiven und nachhaltigen Produktion in der Meeresumwelt (UNITED)

© UNITED

Print PDF

Offshore-Mehrzweckplattformen zur Steigerung einer kosteneffektiven und nachhaltigen Produktion in der Meeresumwelt (UNITED)

Projekt
Forschungsprogramm
Dauer
-

Das UNITED-Projekt liefert anhand von Pilot-Demonstratoren den Beweis, dass die Entwicklung von Mehrzweckplattformen oder die Konzentration verschiedener Aktivitäten in einem Meeres- und Ozeanraum ein praktikabler Ansatz (wirtschaftlich, sozial und ökologisch) für die europäische maritime Industrie und die lokalen Ökosysteme ist. Unter den wirtschaftlichen und Umweltvorteilen der mehrfachen Nutzung des Meeres- und Ozeanraum zählt die Möglichkeit einer Erhöhung der Ressourceneffizienz durch das Teilen von Infrastruktur und Logistik. Allerdings hängt die Praktikabilität der mehrfachen Nutzung von diversen Faktoren ab, die vom UNITED Projekt anhand von fünf Säulen unersucht wird: Technologie, Wirtschaft, Umwelt, Gesellschaft und Recht/Governance/Politik.

UNITED Pilotstandorte

Die Aktivitäten von UNITED werden in fünf offshore Mehrzweck-Pilotstandorten durchgeführt, an denen verschiedene Kombinationen von Aktivitäten bereits durchgeführt werden oder sich derzeit in der Umsetzungsphase befinden:

  • Deutscher Pilot - Offshore-Windpark, Zucht von Miesmuscheln und Meeresalgen
  • Niederländischer Pilot - Offshore-Windpark, schwimmende Photovoltaik-Anlagen und Algenanbau
  • Belgischer Pilot - Offshore-Windpark, Zucht von Flachaustern und Meeresalgen und Wiederherstellung von Austern-Ökosystemen
  • Dänischer Pilot - Offshore-Windpark und Besichtigungen von Windkraftanlagen (Touristen, Techniker aus den Sektoren usw.)
  • Griechischer Pilot - Aquakultur (Fischerei) und Freizeittauchen.

Die Rolle von Ecologic Institut in UNITED

Ecologic Institut leitet die Arbeit rund um die wirtschaftliche Säule. Dabei wird ein Rahmenwerk entwickelt, um den ökonomischen Mehrwert der mehrfachen Nutzung vom Meeres- und Ozeanraum in den verschiedenen Piloten zu bestimmen. Dabei werden Indikatoren für finanzielle Aspekte, sozio-ökonomische Auswirkungen und Ökosystemdienstleistungen entwickelt und angewendet. Außerdem wird die Anpassung und Weiterentwicklung der Geschäftsmodelle von Pilotprojekten hin zur Marktreife begleitet. Überdies unterstützt Ecologic Institut die Arbeit in der Umweltsäule, insbesondere mit Bezug auf Bewertung von Umweltauswirkungen in den Piloten, sowie daraus entstandene Ökosystemdienstleistungen

Kontakt

Finanzierung
Partner
Team
Dauer
-
Projekt-ID
Schlüsselwörter
blaues Wachstum, blaue Wirtschaft, Meeresraumplanung, Mehrfachnutzung, Wirtschaft, Umweltauswirkung
Deutschland, die Niederlande, Belgien, Dänemark, Griechenland