• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Beiträge zu einer Generationenbilanz Nachhaltigkeit

Beiträge zu einer Generationenbilanz Nachhaltigkeit

Was bedeutet der vielfach zitierte Bevölkerungsrückgang in Deutschland eigentlich für die nachhaltige Entwicklung? Wie können vor diesem Hintergrund nicht nur soziale Sicherungssysteme sondern auch die Abwasserentsorgung und eine funktionierende Verkehrsinfrastruktur aufrecht erhalten werden? Ecologic hat gemeinsam mit dem Berlin-Institut „Beiträge zu einer Generationenbilanz Nachhaltigkeit“ erarbeitet, die dieser und weiteren Fragen der demografischen Entwicklung im Kontext der Nachhaltigkeit auf den Grund gehen.

Im Projektverlauf wurde insbesondere die Schnittstelle zwischen der demografischen Entwicklung und den klassischen „Dimensionen“ der Nachhaltigkeit – Ökologie, Ökonomie und Soziales – unter der Fragestellung der Generationengerechtigkeit in den Blick genommen. Der Projektbericht wurde vom oekom-Verlag veröffentlicht und ist im Buchhandel erhältlich.


Finanzierung
Partner
Ecologic Institut, Deutschland
Team
Reiner Klingholz
Christian Kutzner
Andreas Weber
Ronald Smutny
Projektdauer
April 2005 bis März 2006
Projektnummer
1887
Schlüsselwörter
Demografie, demografische Entwicklung, Nachhaltigkeit, Verkehr, Mobilität, Wasser, Abwasser, Infrastruktur, Energie, Strom, Öl, Bildung, Migranten, Migration, Fläche, Flächenverbrauch, Versiegelung, Renaturierung, ÖPNV, soziale Sicherung, Deutschland