Direkt zum Inhalt

Legislativer Rahmen für Nachhaltige Ernährungssysteme

EU Commission Farm to Fork

© EU Commission

Print

Legislativer Rahmen für Nachhaltige Ernährungssysteme

Expert*innen erarbeiten Eckpunkte für ein nachhaltiges EU Ernährungssystem

Projekt
Dauer
-

Von März bis Juli 2021 entwickelte eine multidisziplinäre Gruppe von Expert*innen Konzepte für einen zukunftsfähigen legislativen Rahmen, der in Hinblick auf die Farm-to-Fork-Strategie der EU bis 2023 ein Fundament für ein nachhaltiges Ernährungssystem der EU bilden soll. Dazu gehören eine Reihe von Eckpunkten, wie beispielsweise: relevante Bereiche, Ansätze, Ideen und Konzepte, die die Kommission in ihre Arbeit einbeziehen kann, um mögliche Optionen für umfassende politische Maßnahmen zur Nachhaltigkeit von Ernährungssystemen zu entwickeln.

Als Teil dieser Expertengruppe arbeitet Stephanie Wunder mit 44 anderen Expert*innen an dem übergeordneten Ziel, die Grundlagen für ein nachhaltiges Ernährungssystem in der EU zu schaffen und zur Erreichung der Ziele der Farm-to-Fork-Strategie beizutragen. Die Arbeit umfasst die Erarbeitung gemeinsamer Definitionen und allgemeiner Grundsätze für ein nachhaltiges Ernährungssystem, das die Verantwortlichkeiten aller Akteure im Ernährungssystem berücksichtigt sowie die Nutzung nachhaltiger Praktiken und eine Anhebung der Nachhaltigkeitsstandards evaluiert.

Am 26. Januar 2022 hat die EU-Kommission den Bericht "Concepts for a sustainable EU Food System" veröffentlicht, der aus der Arbeit dieser Expertengruppe hervorgegangen ist. Eine englische Version ist zum Download verfügbar.

Kontakt

Finanzierung
Partner
Team
Dauer
-
Projekt-ID
Schlüsselwörter
Farm to Fork Strategie, legislativer Rahmen, Nachhaltige Ernährungssysteme, EU Ernährungssystem
EU