Direkt zum Inhalt

Das neue Paradigma für europäische Lebensmittel und Landwirtschaft

 

© think2030

Print

Das neue Paradigma für europäische Lebensmittel und Landwirtschaft

Können globale Herausforderungen wie der Klimawandel durch ein Konzept "vom Erzeuger zum Verbraucher" bewältigt werden?

Präsentation
Datum
Ort
online
Podiumsdiskussion
Faustine Bas-Defossez (IEEP)
Inés Jordana (EU Food Policy Coalition)
Tilly Metz (EP)
Trees Robijns (ECF)

Ein Frühstücks-Briefing zur Vorstellung des Think2030-Papiers "European food and agriculture in a new paradigm: Can global challenges like climate change be addressed through a farm to fork approach?", das gemeinsam vom Institut für Europäische Umweltpolitik (IEEP) und dem Ecologic Institut verfasst wurde.

Das Papier untersucht die Möglichkeiten der "Farm to Fork"-Strategie, fragt nach den politischen Erfordernissen auf der Produktions- und Verbrauchsseite und gibt insbesondere Empfehlungen, wie der für 2023 geplante EU-Rechtsrahmen für nachhaltige Lebensmittelsysteme strukturiert werden könnte. Dieser könnte dazu beitragen, die Agrar- und Ernährungspolitik ganzheitlicher anzugehen, indem er alle legislativen und nichtlegislativen Initiativen unter einem Dach vereint. Dr. Ana Frelih-Larsen und Stephanie Wunder vom Ecologic Institut waren Koautorinnen des Papiers.

Im Zusammenhang mit dem Initiativbericht des Europäischen Parlaments über eine "Strategie vom Erzeuger zum Verbraucher für ein faires, gesundes und umweltverträgliches Lebensmittelsystem" (2020/2260(INI)), über den das Plenum des Europäischen Parlaments in den kommenden Wochen abstimmen wird, haben die IEEP-Autoren, u.a. Faustine Bas-Defossez, die Autoren des IEEP, u.a. Faustine Bas-Defossez, die wichtigsten Ergebnisse und Empfehlungen für die Politik innerhalb des Zeithorizonts 2030 und darüber hinaus, gefolgt von Bemerkungen der EP-Schattenberichterstatterinnen MdEP Tilly Metz (Grüne/EFA) und Inés Jordana (EU Food Policy Coalition) zum Initiativbericht des Europäischen Parlaments über die Strategie "Vom Bauernhof bis zum Teller" sowie Fragen aus dem Publikum. Die Veranstaltung wurde von Trees Robijns (European Climate Foundation) moderiert.

Kontakt

Veranstaltung
veranstaltet von
Podiumsdiskussion
Faustine Bas-Defossez (IEEP)
Inés Jordana (EU Food Policy Coalition)
Tilly Metz (EP)
Trees Robijns (ECF)
Datum
Ort
online
Sprache
Englisch
Schlüsselwörter
EU
Europa