Direkt zum Inhalt

Zukünftige Entwicklung einer nachhaltigen Europäischen Nachbarschaftspolitik

Zukünftige Entwicklung einer nachhaltigen Europäischen Nachbarschaftspolitik
Print PDF

Zukünftige Entwicklung einer nachhaltigen Europäischen Nachbarschaftspolitik

Projekt
Dauer
Mär - Mai 2006

Die Europäische Nachbarschaftspolitik (ENP) soll ein System von abgestuften Kooperations- und Assoziierungsverträgen schaffen. Zentrales Element wird ein pan-Europäischer Binnenmarkt sein. Auch andere Politikfelder, vor allem die Sicherheitszusammenarbeit sowie die Energie- und Umweltpolitik, spielen ebenfalls eine entscheidende Rolle. Andere geopolitische Akteure wie Russland werden mit der EU hinsichtlich der Gestaltung des zukünftigen gemeinsamen Europäischen Raumes in Konkurrenz treten.

Ziel dieses Projektes war es, einen Ecologic Brief zu verfassen, in dem die gegenwärtigen und künftigen Auswirkungen der Europäischen Union auf die nachhaltige Entwicklung der südlichen und östlichen Nachbarn analysiert werden und Vorschläge für die weitere Entwicklung der Europäischen Nachbarschaftspolitik zu unterbreiten. Der Ecologic Brief wurde auf einer Veranstaltung von Ecologic und dem Bellagio Forum auf der 2006er Jahreskonferenz des Europäischen Stiftungszentrums der Öffentlichkeit vorgestellt.

Weiterführende Links:

Kontakt

R. Andreas Kraemer
Initiator and Convenor, Arctic Summer College
Founder and Director Emeritus, Ecologic Institute

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Finanzierung
Partner
Team
Dauer
Mär - Mai 2006
Projekt-ID
Schlüsselwörter
Europäische Nachbarschaftspolitik, ENP, Freihandel, Nachhaltige Entwicklung, Umwelt, Energiesicherheit, Energie und Sicherheit, Investitionen, Zivilgesellschaft, Öffentlichkeitsbeteiligung, Bürger, Demokratie, Mittelmeer
Europa, Afrika, Asien