Direkt zum Inhalt

Wie Think Tanks zur Stärkung von nachhaltiger Politik und Governance beitragen können

 
ESDN Spotlight Interview with Dr. Camilla Bausch

@ ESDN Website

Print

Wie Think Tanks zur Stärkung von nachhaltiger Politik und Governance beitragen können

Ein Interview mit Camilla Bausch

Präsentation
Datum
Ort
online
Podiumsdiskussion
André Martinuzzi (Head of the ESDN Office)

Die Zahl von Think Tanks nimmt global rapide zu. Diese Think Tanks unterscheiden sich untereinander allerdings erheblich mit Blick auf ihre inhaltlichen Schwerpunkte, ihre Strukturen und Geschäftsmodelle. Was aber eint sie und warum braucht es Think Tanks? In einem Interview mit André Martinuzzi vom European Sustainable Development Network (ESDN) reflektiert Dr. Camilla Bausch (Direktorin des Ecologic Instituts) über die Rolle und Ziele umweltpolitischer Think Tanks.

Das ESDN ist ein Netzwerk von Personen aus der öffentlichen Verwaltung und weiteren Experten, die sich mit Strategien und Maßnahmen für nachhaltige Entwicklung in Europa beschäftigen. Das Interview ist Teil der "Spotlight Video Series" des ESDN zu Kernthemen der nachhaltigen Entwicklung. An dieser Videoreihe haben u. a. Angela Merkel (Bundeskanzlerin), Prof. Imme Scholz (Deutsches Institut für Entwicklungspolitik) und Prof. Alexander Bassen (Universität Hamburg) mitgewirkt.

Die Aufzeichnung des Interviews mit Dr. Camilla Bausch kann hier abgerufen werden.

Think Tanks arbeiten in ihrer Forschung eng mit Entscheidungsträgern und Stakeholdern zusammen, um die Chancen und Hürden für Politikgestaltung zu identifizieren und praxisrelevante Lösungen zu entwickeln.

Kontakt

veranstaltet von
Podiumsdiskussion
André Martinuzzi (Head of the ESDN Office)
Datum
Ort
online
Sprache
Englisch
Schlüsselwörter
Thinktanks, Politikgestaltung, Nachhaltigkeit, ESDN, Green Deal, Grüner Deal, Denkfabriken