• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Entwicklung eines Scoring Mechanismus für die Bewertung der Nachhaltigkeit von Fisch und Meeresfrüchten

Entwicklung eines Scoring Mechanismus für die Bewertung der Nachhaltigkeit von Fisch und Meeresfrüchten

Ziel des Projekts ist es, das existierende Bewertungssystem für das nachhaltige Seafood Watch Programm des Monterey Bay Aquariums (SFW) zu überarbeiten und effizienter zu machen. Das SFW ist trotz einiger Kritik eines der erfolgreichsten Bewertungssysteme und wird von vielen Produzenten als auch Konsumenten genutzt, um die nachhaltige Produktion und Nutzung von Fischereibeständen und der wachsenden Aquakultur zu verbessern. Der bisher angewandte Prozess ist jedoch sehr langwierig, kompliziert und nicht transparent genug, um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden.

Das Ecologic Institut bringt daher seine Expertise in der Entwicklung robuster, wissenschaftsbasierter Indikatoren- und Bewertungssysteme in das Projekt ein, um dem SFW zu helfen, weiter zu wachsen und die Bewertungen transparenter, effizienter und leichter zugänglich zu machen. Aufbauend auf einer intensiven Durchsicht der existierenden Kriterien hat das Ecologic Institut in enger Zusammenarbeit mit dem Aquarium zwei Bewertungsmechanismen entwickelt, die die Analysen und Bewertungen weitgehend automatisieren.

Es ist geplant diese auf langfristige Sicht in eine web-basierte Applikation zu integrieren, die es Analysten, Begutachtern, Produzenten, Konsumenten und anderen Nutzern erlaubt, die für sie relevanten Informationen jederzeit in einem übersichtlichen, ansprechenden und vollständigen Format abzurufen.

Es wird weiterhin davon ausgegangen, dass die gestärkte Nützlichkeit der Bewertungsmechanismen zu einer weiteren Verbreitung unter Produzenten und Konsumenten führt und die Debatte zum nachhaltigen Management von Fischereibeständen und Aquakulturen produktiv vorantreibt.


Finanzierung
Partner
Projektdauer
März 2011 bis August 2011
Projektnummer
8405
Schlüsselwörter
Fischerei, Aquakultur, Naturresourcen, Global