• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

BALTADAPT Politikforum "Klimaanpassung im Ostseeraum"

BALTADAPT Politikforum "Klimaanpassung im Ostseeraum"

TimeLoc
24. April 2012
Berlin
Deutschland

Am 24. April 2012 fand während der Ostseetage in Berlin das erste Politikforum des Projektes Baltadapt statt. Das Forum war die Auftaktveranstaltung für die Erarbeitung einer ostseeweiten makroregionalen Anpassungsstrategie an den Klimawandel. In verschiedenen Workshops diskutierten die Teilnehmer über die Herausforderungen sowie die Ziele dieser Strategie und die notwendige Kohärenz in der Region. Das Ecologic Institut unterstützte das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) und führte eine digitale-Umfrage durch.


Die Parlamentarische Staatssekretärin Katherina Reiche und Humberto Delgado-Rosa, Europäische Kommission, GD Klima (Quelle: BMU)

Das Forum "Klimaanpassung im Ostseeraum" wurde durch die Parlamentarische Staatssekretärin des BMU Katherina Reiche eröffnet. Teilnehmer waren politische Entscheidungsträger und Vertreter nationaler Ministerien, internationaler und regionaler Organisationen und akademischer Institutionen des gesamten Ostseeraums. Humberto Delgado-Rosa, Direktor der GD Klimaaktion der Europäischen Kommission präsentierte die EU Klimaanpassungsstrategie und betonte die Synergien und den Mehrwert einer makroregionalen Klimaanpassungsstrategie im Ostseeraum.

Der Schwerpunkt der Veranstaltung lag auf den Herausforderungen sowie den Zielen einer makroregionalen Klimaanpassungsstrategie und der notwendigen Kohärenz in der Region.

Bei einer Online-Umfrage stimmten die Teilnehmer über die Ziele und Elemente der Klimaanpassungsstrategie ab. Die visualisierten Antworten wurden sofort diskutiert. Der Aufbau einer gemeinsamen Wissensgrundlage und die intensive Kooperation zwischen Wissenschaft und Politik wurden als besonders wichtig wahr genommen. Die Teilnehmer betonten die Notwendigkeit die politische Wahrnehmung der Klimaanpassungsstrategie zu fördern und die Integration von Anpassungsaspekten in andere Politikbereiche zu stärken. Wesentliche Elemente der künftigen Klimaanpassungsstrategie sollten nach Ansicht der Teilnehmer die Bewertung der Klimaanfälligkeit und der direkten Einflüsse des Klimawandels auf verschieden Sektoren sowie mögliche Anpassungsmaßnahmen sein. Die Ergebnisse des Forums werden in die Entwicklung einer makroregionalen Anpassungsstrategie an den Klimawandel einfließen sowie dem zweiten Politikforum im Herbst 2012 zur Verfügung gestellt


TED-Session: Visualisierung der Antworten der Teilnehmer (Quelle: CBSS-Baltic 21)

Zum feierlichen Abschluss des Tages besuchten die Teilnehmer die Festveranstaltung der Ostseetage im Auswärtigen Amt. Bundespräsident Joachim Gauck hielt eine Ansprache zur Zusammenarbeit im Ostseeraum. Die „Baltic Sea Party“ beschloss die Veranstaltung mit einer musikalischen Reise durch die Ostseeregion.

Veranstalter: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Council of the Baltic Sea States
Bearbeiter: Susanne Altvater, Franziska Stuke

Schlüsselwörter:
Anpassung, Klimaanpassungsstrategie für den Ostseeraum, Aktionsplan, Meeres- und Küstenschutz, Monitoring, Meeresstrategie-Rahmenichtlinie, HELCOM, Wasserrahmenrichtlinie, Stakeholder-Einbeziehung, Leuchtturmprojekt des Ostseerates (Baltic 21), Schweden, Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Deutschland, Dänemark (Polen, Russland)