• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Moderation

showing 31-40 of 108 results

Seiten

Beteiligung von Entscheidungsträgern und Betroffenen bei der Erarbeitung nationaler Anpassungsstrategien in den baltischen Staaten

TimeLoc
30. Mai 2012
Tallinn

Das Projekt BaltClim unterstützt den Prozess der Erarbeitung nationaler Anpassungsstrategien an den Klimawandel in den baltischen Staaten. An einem Arbeitstreffen in Tallinn (Estland) am 29. und 30. Mai 2012 nahm Dr. Grit Martinez, Ecologic Institut, als Mitglied einer Gruppe deutscher Experten teil, die mit Vertretern aus Litauen, Lettland und Estland Erfahrungen in der Entwicklung und Umsetzung von Anpassungsstrategien austauschten. Im Zentrum ihrer Präsentation standen Erkenntnisse aus dem RADOST-Projekt (Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste) hinsichtlich derWeiterlesen

BALTADAPT: Strategie des Ostseeraums für die Anpassung an den Klimawandel

TimeLoc
24. Mai 2012
Stralsund

Während ihres 14. Treffens hat die Naturschutz- und Biodiversitätsgruppe von HELCOM (HELCOM HABITAT) neue Empfehlungen für die weitere Umsetzung des HELCOM-Aktionsplans für die Ostsee diskutiert. Die Runde bestand aus Experten für Biodiversität der einzelnen Mitgliedsstaaten dieser zwischenstaatlichen Ostsee-Konvention und dem HELCOM Sekretariat. Ein wichtiger Themenbereich war die Verbindung zwischen dem Aktionsplan und der EU-Strategie für den Ostseeraum. Susanne Altvater vom Ecologic Institut diskutierte, wie der Themenbereich "Anpassung an den Klimawandel" in den Aktionsplan vonWeiterlesen

Indikatoren für ein nachhaltiges San Mateo

TimeLoc
21. Mai 2012
Redwood City, California

Am 21. Mai 2012 wurde der 2012 Indikatoren-Bericht für ein Nachhaltiges San Mateo County, für den Ecologic Institut die Redaktion und Koordination übernommen hatte, offiziell im Sobrato Center für gemeinnützige Organisationen in Redwood City, Kalifornien, vorgestellt. Vor mehr als 80 Vertretern der 20 Stadt- und Gemeindeverwaltungen, gemeinnützigen Interessensgruppen, Journalisten und interessierten Bürgern präsentierte Tanja Srebotnjak vom Ecologic Institut eine Auswahl an Ergebnissen in den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Umwelt und dem Leitthema Gesundheit.

Weiterlesen

Präsentation

Forschungsergebnisse richtig kommunizieren

TimeLoc
Im Mai 2012 organisierte das Ecologic Institut ein Seminar mit dem Titel "Communicating research: Getting your message across" anlässlich des Wasser-, Klima- und Energie-Weltkongresses in Dublin (Irland). Die Veranstaltung wurde von den Ecologic-Institut-Experten Darla Nickel, Ulf Stein und Johanna von der Weppen geleitet und richtete sich an Wissenschaftler und Fachleute aus der Wasserwirtschaft, die den Transfer von EU-Forschungsergebnissen katalysieren möchten, um so die Zielsetzungen der Wasserrahmenrichtlinie und verwandten Richtlinien umsetzen zu können.Weiterlesen

Meeresstrategie 2012: Ein Überblick der aktuellen Praxis der integrierten Ökosystembewertung

TimeLoc
13. Mai 2012
Kopenhagen
Dänemark

Vom 13. bis 15. Mai 2012 fand in Kopenhagen die "Meeresstrategie 2012" statt, die erste europäische Konferenz über aktuelle Forschung und ökosystembasierte Managementstrategien für eine unterstützende Umsetzung der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (MSRL). Veranstalter war die Aarhus-Universität, gemeinsam mit dem DHI (Dänisches Hydrologisches Institut) und ICES (Internationaler Rat für die Erkundung der Meere). Susanne Altvater stellte die Ergebnisse einer Studie des Ecologic Instituts über internationale Ansätze integrierter Bewertungen von aquatischen Ökosystemen vor. Die Studie war imWeiterlesen

Folgenabschätzung von Anpassungsmaßnahmen - Auswahl von Maßnahmen und Methodik

TimeLoc
2. April 2012
Berlin

Für die Priorisierung von Anpassungsmaßnahmen entwickelte das Projektteam "Climate Proofing der Kohäsionspolitik und der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP)" eine Typologie für Maßnahmen. Jenny Tröltzsch stellte diesen Entscheidungsbaum vor, der zur Auswahl der vertieft untersuchten Anpassungsmaßnahmen genutzt wurde. Zudem präsentierte sie ein Kriterienset, das für die weitere Bestimmung von Folgen der Anpassungsmaßnahme verwendet wird. Die Präsentation steht zum Download zur Verfügung.

Der Workshop am 2. April 2012, organisiert vom Ecologic Institut, ist Teil des Projekts: "ClimateWeiterlesen

Ecologic macht sich fit für eine "Klobalisierte Welt"

TimeLoc
29. März 2012
Berlin

Thilo Panzerbieter, Gründer und Geschäftsführer der German Toilet Organization (GTO) sprach am Ecologic Institut Berlin zur weltweiten Sanitärversorgung, zu Aufklärungskampagnen in Deutschland und in Entwicklungsländern und zu innovativen und auf die jeweiligen Gegebenheiten abgestimmten Toilettensysteme. Die GTO verfolgt als gemeinnützige Nichtregierungsorganisation das Ziel, die Gesundheit, Menschenwürde und Umwelt durch die Bereitstellung von sauberen und nachhaltigen Sanitäranlagen und dazugehörige Aufklärungskampagnen zu schützen. Karin Beese, Project Manager RADOST am EcologicWeiterlesen

Samsø, Dänemark und Søren Hermansen

TimeLoc
26. März 2012
Washington, DC

Am 26. März 2012 veranstaltete die dänische Botschaft in Washington, DC eine Veranstaltung namens "Die Insel der Erneuerbaren Energien" als Teil des DC-Forums Ökologische Botschaften. Das Forum ist ein Gemeinschaftsprojekt des US-Außenministeriums, der Regierung von Washington, DC und der ausländischen Botschaften in der Stadt. Die Absicht des Forums ist der Austausch bewährter Praktiken und die Zusammenarbeit zwischen den Botschaften und der Stadt, um die Stadt grüner und nachhaltiger zu gestalten. Diese Veranstaltung thematisierte die Arbeit von Søren Hermansen und die Insel Samsø in Dänemark.Weiterlesen

Erneuerbare Energien für Landwirte

TimeLoc
6. März 2012
Omaha, Nebraska
Vereinigte Staaten von Amerika
Michael Mehling, Leiter des Ecologic Instituts in Washington DC, nahm als Gastredner an der größten Jahresveranstaltung für landwirtschaftliche Familienbetriebe und Viehzüchter der Vereinigten Staaten teil. Er schilderte europäische Erfahrungen mit erneuerbaren Energien im Agrarbereich.Weiterlesen

Nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland und Polen - Konferenz

TimeLoc
28. Februar 2012
Warschau

Das Ecologic Institut organisierte in Kooperation mit der European Climate Foundation in Warschau die Konferenz "Nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland und Polen". Die Konferenz diskutierte, wie Polen und Deutschland den Herausforderungen der gegenwärtigen Finanz,- Wirtschafts,- und Umweltkrise gemeinsam begegnen können. Die Konferenz wurde von Ilona Antoniszyn-Klik, Staatssekretärin im polnischen Wirtschaftsministerium, und Freiherr Jürgen von Fritsch, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Polen, eröffnet. Hochrangige Vertreter der polnischen und deutschen Wirtschaft sprachenWeiterlesen

Seiten

Subscribe to Moderation