• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Moderation

showing 31-40 of 115 results

Seiten

Präsentation

Klima und Energie im Wandel

TimeLoc
12. Dezember 2012
Berlin
Deutschland

Zu einer hochrangig besetzten Veranstaltung hat die Bundesakademie für öffentliche Verwaltung (BAköV) im Rahmen der "Brühler Fachgespräche" eingeladen. Prof. Dr. Dr. h.c.mult. Klaus Töpfer, Prof. Dr. Sabine Schlacke, Prof. Dr. Jürgen Schmid und Prof. Dr. Ulrich Cubasch präsentierten – moderiert von Dr. Camilla Bausch – ihre Erkenntnisse und Empfehlungen zum Thema "Klima und Energie im Wandel".

Die internationalen Klimaverhandlungen in Doha, Qatar, waren gerade ohne große Durchbrüche abgeschlossen worden, da ermöglichte es diese Veranstaltung Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern desWeiterlesen

Energie, Ressourcen und Klimawandel: Konflikt oder Kooperation?

TimeLoc

Das erste Gipfeltreffen europäischer Think Tanks mit dem Titel "Think Tanks in a Time of Crisis and Paralysis: On the Sidelines or Catalysts for Ideas and Actions?" fand am 20. November 2012 in der Botschaft der Vereinigten Staaten in Rom statt. Dieses erste regionale Public Policy Treffen führte über 50 Teilnehmer aus 21 Ländern zusammen. Prof. R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut leitete eine Arbeitsgruppe zum Thema Energiesicherheit. Neben Dr. Nils Meyer-Ohlendorf, Head Global Policies, Coordinator International Governance und Senior Fellowam Ecologic Institut, nahm Sydney BaloueWeiterlesen

Bonner Konvention: Workshop zum Handbuch

TimeLoc
1 to 2 November 2012
1. November 2012
Bonn
Deutschland

Am 1. und 2. November 2012 trafen sich die nationalen Kontaktstellen (National Focal Point, NFP) des internationalen Übereinkommens zur Erhaltung wandernder wild lebender Tierarten (Convention on Migratory Species of Wild Animals, CMS) in Bonn, um ein Handbuch zu diskutieren, das das Ecologic Institut entworfen hat und den NFPs bei der Umsetzung der CMS helfen soll. Außerdem hat das Ecologic Institut bei dieser Gelegenheit das Konzept für eine e-community Plattform vorgestellt und von den NFPs testen lassen. Der zweitägige Workshop wurde von Doris Knoblauch moderiert.

SchwerpunktWeiterlesen

BALTEX-Evaluation zum Klimawandel im Ostseeraum: Eine wissenschaftlich-politische Diskussion

TimeLoc
7. September 2012
Tallinn
Estland
Anlässlich der Fertigstellung eines zweiten Klimaberichtes für die Ostsee (BACC 2-Report) moderierte Dr. Grit Martinez vom Ecologic Institut auf der Internationalen BACC Konferenz am 7. September 2012 in Tallinn eine Podiumsdiskussion mit Klimawissenschaftlern und Vertretern der politischen Steuerungs- und Umsetzungsebene auf internationaler, nationaler und regionaler Ebene zu den Erfahrungen bei der Kommunikation und der Verbreiterung des aktuellen Wissensstandes zum Klimawandel im Ostseeraum.Weiterlesen
Präsentation

Energieeffizenz von Gebäuden

TimeLoc
2. August 2012
Washington
Vereinigte Staaten von Amerika

Am 02. August 2012 nahm Dominic Marcellino, Fellow am Ecologic Institut DC, als Referent am "Net-Zero-House-Symposium" teil, wo er Forschungsergebnisse aus dem Bereich Energieeffizienz vorstellte. Das "Net-Zero-House-Symposium" in Washington DC war eine halbtägige Diskussionsveranstaltung, die den Bau und die Förderung von Nullenergie- und energieeffizienten Gebäuden zum Thema hatte.

Insgesamt drei Referenten präsentierten die aktuellen Forschungsarbeiten ihrer jeweiligenWeiterlesen

Beteiligung von Entscheidungsträgern und Betroffenen bei der Erarbeitung nationaler Anpassungsstrategien in den baltischen Staaten

TimeLoc
30. Mai 2012
Tallinn

Das Projekt BaltClim unterstützt den Prozess der Erarbeitung nationaler Anpassungsstrategien an den Klimawandel in den baltischen Staaten. An einem Arbeitstreffen in Tallinn (Estland) am 29. und 30. Mai 2012 nahm Dr. Grit Martinez, Ecologic Institut, als Mitglied einer Gruppe deutscher Experten teil, die mit Vertretern aus Litauen, Lettland und Estland Erfahrungen in der Entwicklung und Umsetzung von Anpassungsstrategien austauschten. Im Zentrum ihrer Präsentation standen Erkenntnisse aus dem RADOST-Projekt (Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste) hinsichtlich derWeiterlesen

BALTADAPT: Strategie des Ostseeraums für die Anpassung an den Klimawandel

TimeLoc
24. Mai 2012
Stralsund

Während ihres 14. Treffens hat die Naturschutz- und Biodiversitätsgruppe von HELCOM (HELCOM HABITAT) neue Empfehlungen für die weitere Umsetzung des HELCOM-Aktionsplans für die Ostsee diskutiert. Die Runde bestand aus Experten für Biodiversität der einzelnen Mitgliedsstaaten dieser zwischenstaatlichen Ostsee-Konvention und dem HELCOM Sekretariat. Ein wichtiger Themenbereich war die Verbindung zwischen dem Aktionsplan und der EU-Strategie für den Ostseeraum. Susanne Altvater vom Ecologic Institut diskutierte, wie der Themenbereich "Anpassung an den Klimawandel" in den Aktionsplan vonWeiterlesen

Indikatoren für ein nachhaltiges San Mateo

TimeLoc
21. Mai 2012
Redwood City, California

Am 21. Mai 2012 wurde der 2012 Indikatoren-Bericht für ein Nachhaltiges San Mateo County, für den Ecologic Institut die Redaktion und Koordination übernommen hatte, offiziell im Sobrato Center für gemeinnützige Organisationen in Redwood City, Kalifornien, vorgestellt. Vor mehr als 80 Vertretern der 20 Stadt- und Gemeindeverwaltungen, gemeinnützigen Interessensgruppen, Journalisten und interessierten Bürgern präsentierte Tanja Srebotnjak vom Ecologic Institut eine Auswahl an Ergebnissen in den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Umwelt und dem Leitthema Gesundheit.

Weiterlesen

Präsentation

Forschungsergebnisse richtig kommunizieren

TimeLoc
Im Mai 2012 organisierte das Ecologic Institut ein Seminar mit dem Titel "Communicating research: Getting your message across" anlässlich des Wasser-, Klima- und Energie-Weltkongresses in Dublin (Irland). Die Veranstaltung wurde von den Ecologic-Institut-Experten Darla Nickel, Ulf Stein und Johanna von der Weppen geleitet und richtete sich an Wissenschaftler und Fachleute aus der Wasserwirtschaft, die den Transfer von EU-Forschungsergebnissen katalysieren möchten, um so die Zielsetzungen der Wasserrahmenrichtlinie und verwandten Richtlinien umsetzen zu können.Weiterlesen

Meeresstrategie 2012: Ein Überblick der aktuellen Praxis der integrierten Ökosystembewertung

TimeLoc
13. Mai 2012
Kopenhagen
Dänemark

Vom 13. bis 15. Mai 2012 fand in Kopenhagen die "Meeresstrategie 2012" statt, die erste europäische Konferenz über aktuelle Forschung und ökosystembasierte Managementstrategien für eine unterstützende Umsetzung der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (MSRL). Veranstalter war die Aarhus-Universität, gemeinsam mit dem DHI (Dänisches Hydrologisches Institut) und ICES (Internationaler Rat für die Erkundung der Meere). Susanne Altvater stellte die Ergebnisse einer Studie des Ecologic Instituts über internationale Ansätze integrierter Bewertungen von aquatischen Ökosystemen vor. DieWeiterlesen

Seiten

Subscribe to Moderation