Direkt zum Inhalt

Nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland und Polen - Konferenz

Ilona Antoniszyn-Klik
Print PDF

Nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland und Polen - Konferenz

Präsentation
Datum
Ort
Warschau, Polen
Moderation

Das Ecologic Institut organisierte in Kooperation mit der European Climate Foundation in Warschau die Konferenz "Nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland und Polen". Die Konferenz diskutierte, wie Polen und Deutschland den Herausforderungen der gegenwärtigen Finanz,- Wirtschafts,- und Umweltkrise gemeinsam begegnen können. Die Konferenz wurde von Ilona Antoniszyn-Klik, Staatssekretärin im polnischen Wirtschaftsministerium, und Freiherr Jürgen von Fritsch, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Polen, eröffnet. Hochrangige Vertreter der polnischen und deutschen Wirtschaft sprachen auf der Konferenz. Nils Meyer-Ohlendorf, Senior Fellow des Ecologic Instituts, moderierte die Veranstaltung.

Die Konferenzteilnehmer stimmten weitgehend darin überein, dass Innovation und Ressourceneffizienz zentrale Aspekte einer erfolgreichen Krisenbewältigung darstellen. Vertreter von polnischen und deutschen Unternehmen stellten in diesem Zusammenhang eine Vielzahl von praktischen und konkreten Beispielen für "grünes Wirtschaften" in ihren Unternehmen vor. Zusätzlich wurden erforderliche politische Rahmenbedingungen in der EU, namentlich die EU Energieeffizienz Richtlinie und verschiedene Finanzierungsmodelle, diskutiert. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) sowie die deutsche Botschaft in Polen unterstützten die Veranstaltung.

Die Konferenz-Website enthält weitere Informationen; Präsentationen können dort heruntergeladen werden. Die Konferenz in Warschau war eine Nachfolgeveranstaltung zu dieser Veranstaltung in Budapest.
 

Kontakt

veranstaltet von
Moderation
Datum
Ort
Warschau, Polen
Schlüsselwörter