Direkt zum Inhalt

Datengrundlage Emissionshandel in Deutschland

Print PDF

Datengrundlage Emissionshandel in Deutschland

Publikation
Zitiervorschlag

Lahl, Uwe; Norbert Salomon; Camilla Bausch et al. 2004: "Datengrundlage Emissionshandel in Deutschland". wlb - Wasser, Luft, Boden Zeitschrift für Umwelttechnik, Jg. 2004, Nr. 3-4, 16-17.

Im Nationalen Allokationsplan (NAP) wird festgelegt, nach welchen Regeln emissionshandelspflichtige Unternehmen CO2-Berechtigungen erhalten. Grundlage für die Zuteilung sind die tatsächlichen Emissionen der einzelnen Anlagen. Diese Emissionswerte wurden im Rahmen einer umfangreichen freiwilligen Datenerhebung durch das Bundesumweltministerium erfasst. Dieser Artikel beschreibt die Ergebnisse der Datenerhebung. Da die Ist-Zahlen bisher für Deutschland nicht vorlagen, war die Datenerhebung bei ca. 2.500 Anlagen aus so verschiedenen Branchen wie Energie, Keramik und Stahl eine sowohl inhaltliche als organisatorische Herausforderung. Die im Rahmen der Datenerhebung bottom up ermittelten jahresdurchschnittlichen Gesamtemissionen betragen 501 Mio. Tonnen CO2 in der Basisperiode 2000-2002. Diese Emissionsmenge bildet das Emissionsbudget für die am Emissionshandel 2005-2007 teilnehmenden Anlagen.

Emissionskategorie

Jahresdurchschnittliches  Emissionsbudget in Mio.t

Energiebedingte Emissionen

463

Prozessbedingte Emissionen

 38

Insgesamt 

501

 

Auf Grundlage der ermittelten CO2-Mengen wurden unter Anwendung der NAP-Regeln Zuteilungsmengen ermittelt und in Form einer Anlagenliste als Teil des NAP der EU-Kommission entsprechend den europarechtlichen Pflichten notifiziert. Diese vorläufigen Zuteilungsmengen sind jedoch noch nicht die Basis für rechtsverbindliche Zuteilung von Emissionsberechtigungen. Die endgültige und rechtsverbindliche Zuteilung erfolgt erst im Rahmen eines durch Gesetz geregelten Antragsverfahrens, das in der zweiten Hälfte des Jahres 2004 durchgeführt werden soll.

Dieser Artikel entstand im Projekt Nationaler Allokationsplan für den europäischen Emissionshandel, das Ecologic im Auftrag des Umweltbundesamtes durchführt.

Kontakt

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Sprache
Deutsch
Autorenschaft
Christine Lucha
Uwe Lahl
Norbert Salomon
Finanzierung
Veröffentlicht in
Journal: wlb - Wasser, Luft, Boden - Zeitschrift für Umwelttechnik, 3-4/2004
Verlag
Jahr
Umfang
2 S.
ISSN
0938-8303
Projekt
Projekt-ID
Schlüsselwörter
Nationaler Allokationsplan, Datenerhebung, Emissionshandel, Klimaschutz, Emissionsrecht, Emissionsberechtigung, Zuteilungsmengen