• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Anurodh Sachdeva

Anurodh Sachdeva

MSc (Environmental Studies)
B.Eng (Mechanical Engineering)
International Fellow
Alexander von Humboldt German Chancellor Fellow

Anurodh Sachdeva forscht von November 2019 bis September 2020 als International Fellow am Ecologic Institut. Seine Forschungsschwerpunkte sind urbane Umweltfragen mit den Schwerpunkten Kunststoffe, Kreislaufwirtschaft und Wasserwirtschaft. Anurodhs Forschungsaufenthalt am Ecologic Institut wird von der Alexander von Humboldt Stiftung im Rahmen eines Bundeskanzler-Stipendiums gefördert. Seine Muttersprache ist Hindi, er spricht fließend Englisch und lernt Deutsch.

Am Ecologic Institut arbeitet Anurodh unter der Mentorschaft von Dr. Martin Hirschnitz-Garbers daran, die Rolle der erweiterten Produzentenverantwortung (EPR) bei der Umsetzung einer Kreislaufwirtschaft von Kunststoffabfällen und Elektro- und Elektronikaltgeräten zu verstehen. Er analysiert die Schlüsselfaktoren der deutschen EPR-Politik zu Kunststoffabfällen und Elektro- und Elektronikaltgeräten um daraus Erkenntnisse für den indischen Kontext der Abfallwirtschaft abzuleiten.

Vor seinem Aufenthalt am Ecologic Institut arbeitete Anurodh als Projektberater bei Ernst & Young in Indien. Zu seinen Hauptaufgaben gehörte die Unterstützung bei der Implementierung von Projekten für städtische Gebietskörperschaften, die Durchführung von Forschungsarbeiten und die Unterstützung der Politik in Fragen der städtischen Umwelt, wie z. B. Abfallwirtschaft und Wasserwirtschaft. Von 2017 bis 2018 war er Dalai Lama Fellow mit seinem Projekt zur Entwicklung eines sich selbst tragenden dezentralen Abfallmanagementsystems in der indischen Kleinstadt Rajgir. Als School for Social Entrepreneur Fellow India untersuchte er die Luftverschmutzung in Innenräumen in Indien und entwickelte Alternativen zum Kochen mit Brennholz.

Er absolvierte seinen Master in Umweltwissenschaften an der Nalanda University (Indien). Für seine Abschlussarbeit untersuchte er die Zahlungsbereitschaft für die Haus-zu-Haus-Abfallsammlung und untersuchte sozioökonomische Faktoren, die die Entscheidungen zur Teilnahme an der Abfallsammlung und an Recyclinginitiativen beeinflussen.