• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Grüne Erholung durch naturbasierte Lösungen fördern

Grüne Erholung durch naturbasierte Lösungen fördern

TimeLoc
18. Mai 2020
Berlin
Deutschland
Städtische Grünflächen – ein willkommener Zufluchtsort für Städterinnen und Städter während des COVID19-Lockdowns

Die Bedeutung städtischer Grünflächen hat in den letzten Wochen zunehmend an Aufmerksamkeit gewonnen und bietet vielen Städterinnen und Städtern angesichts der COVID19-bedingten Abriegelungen einen willkommenen Zufluchtsort. Für diejenigen, die keine privaten Gärten haben, bieten Naturflächen wie Parks, städtische Wälder oder Flussufer wertvolle Möglichkeit, sich zu entspannen und körperlich aktiv zu sein. Diese und die allgemeinen Vorteile für die psychische und physische Gesundheit, die sich aus dem Aufenthalt in öffentlich zugänglichen Naturgebieten ergeben, sind gut dokumentiert, haben aber in dieser Situation neue Bedeutung gewonnen. Die städtische Natur ist jedoch mehr als nur die Parks und Grünanlagen einer Stadt.

In dem Maße, in dem Städte in ganz Europa und der Welt aus der Abriegelung herausfinden, schlagen ihre Kommunalverwaltungen Strategien für eine "bessere Erholung" und damit einen nachhaltigen Weg aus der öffentlichen Gesundheits- und Wirtschaftskrise vor. Zu den vorgeschlagenen Ideen gehören die dauerhafte Verringerung des Autoverkehrs und die Förderung der Infrastruktur für Fahrräder und Fußgänger, Investitionen in die Eindämmung des Klimawandels und die Anpassung an den Klimawandel, die drastische Verringerung der städtischen Luftverschmutzung und die Erhöhung des Umfangs und der Zugänglichkeit öffentlicher städtischer Grünanlagen. Städtische naturbasierte Lösungen oder Maßnahmen zum Schutz, zur nachhaltigen Bewirtschaftung und zur Wiederherstellung von Ökosystemen, um mehrere gesellschaftliche Herausforderungen parallel anzugehen (IUCN), können ein starker Verbündeter für Städte werden, die versuchen, diese Ziele nachhaltig und kosteneffektiv zu erreichen.

Wir laden Sie ein, sich mit einigen der aktuellen und demnächst erscheinenden Arbeiten des Ecologic Instituts zu naturbasierten Lösungen in Städten vertraut zu machen:

  • Experten-Workshop "Urbane naturbasierte Lösungen in Deutschland – Erfahrungen, Erfolge und zukünftige Herausforderungen": Am 5. Mai 2020 fand der Online-Expertenworkshop im Rahmen des NATURVATION-Projektes statt. Mehr als 60 Expertinnen und Experten aus Praxis, Politik, Verwaltung und Forschung diskutierten gemeinsam bei diesem Workshop aktuelle Herausforderungen, Handlungsbedarf und Optionen für eine breitere Anwendung von naturbasierten Lösungen in Deutschland. Der aufgezeichnete Workshop, die Präsentationen und das Programm sind online verfügbar.
  • Addressing Climate Change in Cities – Catalogue of urban nature-based solutions: Dieser Katalog enthält eine breite Palette naturbasierter Lösungen, die beispielhaft für ein hohes Klimaschutzpotenzial und ihre Anwendbarkeit in einer Reihe von städtischen Kontexten stehen. Die Publikation soll Planerinnen, Designer und Landschaftsarchitektinnen in städtischen Gebieten unterschiedlicher Größe in Europa und darüber hinaus bei der Umsetzung von NBS anstelle von oder neben traditionellen Ansätzen unterstützen. Gleichzeitig ist die Publikation leicht verständlich geschrieben und kann dazu verwendet werden, verschiedene Zielgruppen mit dem Konzept, den Anwendungen und Vorteilen städtischer naturbezogener Lösungen vertraut zu machen. Die Publikation ist in Englisch und Polnisch verfügbar.
  • Urban Nature Atlas: Der Urban Nature Atlas sammelte Belege für 1000 naturnahe Lösungsansätze (NBS). Damit bietet er die umfassendste Grundlage für die Analyse sozioökonomischer und innovativer Muster für städtische NBS in Europa. Das Ecologic Institut war an der Konzeption und Implementierung der Datenbank beteiligt, die Forschung, Politik und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen kann.
  • Key Barriers to and Factors for Improving the Successful Implementation of Nature-Based Solutions: Dieses Factsheet beschreibt die größten Barrieren und Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Implementierung von naturbasierten Lösungen. Das vom Ecologic Institut herausgegebene CLEVER Cities Factsheet No 1 steht als Download zur Verfügung. Der dem Fachtsheet zugrundeliegende Bericht "Barriers and success factors for effectively co-creating nature-based solutions for urban regeneration" steht auf der CLEVER Cities Website zur Verfügung.
  • Gaps & opportunities to sustainable urban development through NBS implementation: Der multifunktionale Charakter von NBS ermöglicht es ihnen, Antworten auf soziale und ökologische Herausforderungen zu geben. Unsere Analyse zeigte, dass NBS über ein erhebliches Potenzial verfügen, um zur Erreichung der Ziele einer nachhaltigen Stadtentwicklung beizutragen. Nichtsdestotrotz bleiben Herausforderungen für das Mainstreaming der NBS bestehen. Während einige davon auf lokaler Ebene angegangen werden können, müssen andere auf nationaler und/oder EU-Ebene mit starker Unterstützung durch die internationale Ebene angegangen werden. Das vorliegende Kurzdossier fasst diese Lücken und Chancen zusammen. Der zugrunde liegende Bericht steht online zur Verfügung.
  • Grüne Städte gestalten - Podcast-Ankündigung: Im Juni 2020 veröffentlicht das Ecologic Institut den NBS-Podcast "Creating Green Cities". Die Geschichten hinter inspirierenden grünen Initiativen werden durch Interviews mit Innovatoren erzählt, die ihren Einfallsreichtum und ihre Leidenschaft dafür einsetzten, mehr Natur in europäische Städte zu bringen und verschiedene städtische Herausforderungen anzugehen. Der Podcast wird im Rahmen des NATURVATION-Projekts produziert. Die Veröffentlichungsdaten finden Sie in diesem Newsletter und in den Social Media-Kanälen des Ecologic Instituts.