Direkt zum Inhalt

Effektives Management von marinen Natura 2000-Gebieten und anderen EU-Meeresschutzgebieten

© Nico Stelljes

Print PDF

Effektives Management von marinen Natura 2000-Gebieten und anderen EU-Meeresschutzgebieten

Projekt
Dauer
-

Zum Schutz der biologischen Vielfalt und den immer komplexeren Bedrohungen der Meeresökosysteme zu begegnen, haben die EU-Mitgliedstaaten Meeresschutzgebieten (MPAs) ausgewiesen. Etwa 12% der EU-Meere sind als MPA ausgewiesen, wobei davon fast 75% als Natura-2000 Habitat erfasst sind (das entspricht ca. 9% der EU-Meere). Zusätzlich zu den Natura-2000-Gebieten haben die EU-Mitgliedsstaaten im Rahmen der nationalen Gesetzgebung und im Rahmen regionaler Meereskonventionen (HELCOM, OSPAR, Barcelona- und Bukarest-Konventionen) MPAs ausgewiesen. Alle diese Gebiete werden in diesem Projekt berücksichtigt.

Das Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung und Erprobung einer Methodik zur Bewertung der Management-Effektivität von marinen Natura 2000-Gebieten und anderen EU-MPAs, basierend auf den Verpflichtungen der Vogelschutz- und der FFH-Richtlinie sowie den Verpflichtungen aus der EU-Biodiversitätsstrategie 2030. Diese Methodik wird auf den Erfahrungen und Methoden aufbauen, die bereits im Natura 2000-Netzwerk und anderen MPAs verwendet werden, sowie auf allen anderen verfügbaren Bemühungen zur Entwicklung neuer Evaluierungssysteme, die auf den europäischen Kontext angewendet werden können.

Das Projekt umfasst drei Hauptaufgaben, wobei das Ecologic Institut die erste Aufgabe leitet:

  • Aufgabe 1 – Überprüfung bestehender Rahmenwerke, Methoden und Initiativen zur Bewertung der Managementeffektivität von Schutzgebieten im Hinblick auf ihre Anwendbarkeit auf marine Natura 2000-Gebiete und andere EU MPAs.
  • Aufgabe 2 – Entwicklung einer Methodik zur Bewertung der Managementeffektivität von marinen Natura 2000-Gebieten und anderen EU MPAs.
  • Aufgabe 3 – Testen und Fertigstellung der Methodik zur Bewertung der Effektivität des Managements von marinen Natura 2000-Gebieten und anderen EU-MPAs. Die Tests werden an mindestens 200 MPAs durchgeführt, die alle europäischen Regionalmeere abdecken.

Kontakt

Finanzierung
Partner
Team
Dauer
-
Projekt-ID
Schlüsselwörter