Direkt zum Inhalt

Internationale Umwelt-Governance im 21. Jahrhundert: Lösungen

Internationale Umwelt-Governance im 21. Jahrhundert: Lösungen
Print

Internationale Umwelt-Governance im 21. Jahrhundert: Lösungen

Präsentation
Datum
Ort
Aspen, CO, Vereinigte Staaten von Amerika
Podiumsdiskussion

Internationale Governance für die Umwelt war eines der Themen auf dem 2009 Aspen Environment Forum.  Moderiert durch den ehemaligen US-Senator Gary Hart diskutierten die Umweltministerin von Panama Ligia Castro de Doens, der stellvertretende Direktor im Chinesischen Umweltministerium Jia Feng, die Direktorin des Nordamerika-Büros von UNEP Amy Fraenkel, Senior Fellow der Brookings Institution David Sandelow, die Direktorin des Global Environmental Governance Projects der Yale University Maria Ivanova sowie Ecologic Institut Direktor R. Andreas Kraemer.

Während in einigen Bereichen der globale Umweltschutz funktioniert, ist das internationale System in den meisten Bereichen jedoch nicht existent oder zusammengebrochen.  Auf der Suche nach neuen Lösungen, präsentierten und diskutierten die Sprecher konkrete Vorschläge und Chancen zur Verbesserung des bestehenden institutionellen Rahmens für Umweltschutz weltweit.  Dabei ging es um mögliche Reformen und bereits angestoßene Versuche, gemeinsame Grundlagen für alle Anstrengungen sowie die politische Machbarkeit jeder Option. 
Weiterführende Links:

Kontakt

R. Andreas Kraemer
Initiator and Convenor, Arctic Summer College
Founder and Director Emeritus, Ecologic Institute
veranstaltet von
Podiumsdiskussion
Datum
Ort
Aspen, CO, Vereinigte Staaten von Amerika
Schlüsselwörter
UNEP, UNEO, internationale Institutionen, globaler Umweltschutz