Direkt zum Inhalt

Regulierung von Geoengineering auf internationaler Ebene

Print PDF

Regulierung von Geoengineering auf internationaler Ebene

Veranstaltung
Datum
-
Ort
Berlin, Deutschland

Für diesen Workshop brachte das Ecologic Institut Rechts- und Governance-Experten aus Forschung und Regierung zusammen, die den aktuellen Stand der Dinge, Ziele und wesentliche Punkte für die Regulierung von Geoengineering diskutierten. Governance-Optionen wurden aus institutionellen und normativen Perspektiven analysiert und die Rolle von Wissenschaft und Forschung behandelt.

Der Workshop ist Teil des Forschungsprojekts Regelungsoptionen für Geoengineering im Auftrag des Umweltbundesamtes (UBA), in dem Ecologic Institut Ziele und Optionen für die Regulierung von Geoengineering auf internationaler Ebene entwickelt. Das Projekt konzentriert sich auf politische Empfehlungen, die in die Praxis umgesetzt werden können.

Die Beiträge und Ergebnisse des Workshops werden in die weitere Arbeit des Projektes einfließen.

Finanzierung
veranstaltet von
Team
Gesa Homann LLM
Jana Siemonsmeier
Datum
-
Ort
Berlin, Deutschland
Sprache
Englisch
Participants
28
Projekt
Projekt-ID
Schlüsselwörter
internationales Umweltrecht, Governance, Geoengineering, Klima Engineering, Solar Radiation Management, SRM, Carbon Dioxide Removal, CDR, Klima, Biodiversität, rechtliche Regelungen
Welt, global