Direkt zum Inhalt

Politikberatung in intermediären Organisationen (2013)

Timo Kaphengst und Martin Hirschnitz-Garbers
Print PDF

Politikberatung in intermediären Organisationen (2013)

Präsentation
Datum
Sommersemester 2013
Ort
Bremen, Deutschland
Vorlesung

Was bedeutet Politikberatung in der Praxis? Wie funktioniert wissenschaftsbasierte Politikberatung und was sind Probleme und Herausforderungen? Diese und andere Fragen diskutierten Dr. Martin Hirschnitz-Garbers und Timo Kaphengst im Rahmen ihres Lehrauftrags Politikmanagement an der Hochschule Bremen mit den Studierenden des Internationalen Studiengangs Politikmanagement (ISPM). An dem Blockseminar – welches auf drei Termine aufgeteilt wurde – nahmen mehr als 40 Studierende des Bachelorstudiengangs teil.

Dies war das vierte Sommersemester, in dem MitarbeiterInnen des Ecologic Instituts als sogenannte "PraxispartnerInnen" das Seminar gaben. Anhand von Arbeiten an praktischen Fallbeispielen soll das Seminar den Studierenden die Arbeitsweise eines außeruniversitären Forschungsinstitutes in der (Umwelt-)Politikberatung näher bringen. Die dafür benötigten Fähigkeiten (z.B. das Aufbereiten von Informationen für EntscheidungsträgerInnen, Teamarbeit, Selbstreflektion) und Kenntnisse (z.B. aktuelle politische Fragen der Ressourcen- und Biodiversitätspolitik) wurden den Studierenden vermittelt.

Daneben bildeten theoretische Diskussionen einen wichtigen Schwerpunkt des Seminars, beispielsweise zur Abgrenzung der Politikberatung vom Lobbying, zur demokratische Legitimität der Politikberatung, unterschiedlichen Formen der Politikberatung und Leitlinien für die Politikberatung. Schließlich gehörten methodische Ansätze aus der Politikwissenschaft zum Lehrplan.

Durch eine Ausbildung im ISPM-Studiengang sollen die Studierenden auf die folgenden Tätigkeiten vorbereitet werden:

  • Stabsstellen und vergleichbare Funktionen in Parlamenten, Behörden und Verwaltungen, Parteien, Verbänden und ähnlich strukturierten Organisationen, sowie in Unternehmen und Beratungsunternehmen.
  • Referentenstellen in lokalen, nationalen, supra-, trans- und internationalen Regierungsstellen, öffentlichen Einrichtungen und Nicht-Regierungsorganisationen.
  • Mitarbeiterstellen in der politischen Kommunikation und der Öffentlichkeitsarbeit, etwa Pressestellen.
  • Organisations- und Personalführung in politisch tätigen Organisationen
Politikberatung anschaulich gemacht.

Kontakt

veranstaltet von
Vorlesung
Datum
Sommersemester 2013
Ort
Bremen, Deutschland
Sprache
Deutsch
Schlüsselwörter
EU, Politikberatung, Demokratie, Bildung, Wissenschaft, Politik
Politikbewertung, Präsentation, Gruppenarbeit, Moderation