• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Handlungempfehlungen zur Verbesserung regionaler Ressourceneffizienz – Broschürenserie

Handlungempfehlungen zur Verbesserung regionaler Ressourceneffizienz – Broschürenserie

Die AutorInnen von BIO IS, Ecologic Institut, AMEC, Danish Technical University, University of Milano und LEI haben Maßnahmen zur Schließung von Nährstoffkreisläufen in acht verschiedenen Fallstudienregionen erarbeitet. Hierbei werden praktische und strategische Möglichkeiten zur Reduktion des Nährstoffüberschusses aufgezeigt. Die acht praxisnahen Broschüren stehen online zur Verfügung.

Die Komplettierung einer Anzahl von Dissemination Tätigkeiten zielten auf relevante Interessengruppen. Zu diesem Ziel wurden vier regionale Konferenzen in Irland, Italien, Polen und Spanien gehalten, um die jeweils dort ansässigen Landwirte zu erreichen. Die Abschlusskonferenz dazu fand in Brüssel statt. Als finales Resultat entstanden Broschüren mit praktischen Lösungsansätzen und regional spezifischen Handlungsempfehlungen. Diese Broschüren stehen als Download zur Verfügung:

  • Bretagne (Frankreich) [EN, FR]
  • Zentral Dänemark [EN, DK]
  • Lombardei (Italien) [EN, IT]
  • Murcia (Spanien) [EN, ES],
  • Nordbrabant (die Niederlande) [EN, NL]
  • Süd- und Ostirland [EN]
  • Weser-Ems (Deutschland) [EN, DE]
  • Wielkopolskie (Polen) [EN, PL]

Zitiervorschlag

Ecologic Institut (2016): Handlungempfehlungen zur Verbesserung regionaler Ressourceneffizienz - Broschürenserie. Broschüre.

Sprache
Dänisch, Niederländisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Polnisch, Spanisch
Autor(en)
Autor(en)
Mette S. Carter (Technical University of Denmark)
Victoria Cherrier ec Foster Wheeler Environment & Infrastructure)
Giorgio Provolo (University of Milan)
Marion Sarteel (BIO by Deloitte)
Vincent Linderhof (LEI Wageningen UR)
Tanja de Koeijer (LEI Wageningen UR)
Rolf Michels (LEI Wageningen UR)
Clément Tostivint (BIO by Deloitte)
Credits

Editor: Elizabeth Dooley (Ecologic Institute)

Finanzierung
Verlag
Jahr
2016
Umfang
16-20 S.
Projektnummer
2529
Inhaltsverzeichnis

Welche Rolle spielen Nährstoffverluste?
Die landwirtschaftliche Struktur in der Weser-Ems-Region
Wie beeinträchtigt der Nährstoffverlust die Agrarwirtschaft?
Wie ist die Weser-Ems-Region vom Nährstoffverlust betroffen und
welches sind die Ursachen?
Was wurde bereits getan, um das Problem in der Region anzugehen?
Regionsspezifische Maßnahmen guter landwirtschaftlicher Praxis
Verbesserung der Abdeckung von Gülle- und Mistlagern
Bedarfsgerechte Ausbringung nach Wachstumsstadium der Pflanzen
Verbesserung der Düngemanagement-Pläne für alle
landwirtschaftlichen Flächen
Verwendung von geeigneten Ausbringungstechniken
Anpassung der Fütterungsstrategien und -techniken
Weitere Maßnahmen guter landwirtschaftlicher Praxis zur
Reduzierung von Nährstoffverlusten
Weitere Links zum Thema
Studien und Projekte

Schlüsselwörter
Bretagne, Frankreich, Murcia, Spanien, Lombardei, Italien, Dänemark, Nordbrabant, die Niederlande, Süd- und Ostirland, Weser-Ems, Deutschland, Wielkopolskie, Polen, Broschüre