Direkt zum Inhalt

Flächennutzung

Flächennutzung

Verschiedene Formen der Flächennutzung konkurrieren immer stärker um verfügbares Land. Rivalisierende Interessen bestehen insbesondere mit Blick auf landwirtschaftliche Flächen, die nicht nur für die Produktion von Lebens- und Futtermitteln beansprucht werden, sondern auch für die Produktion von Bioenergie und erneuerbaren Rohstoffen, die fossile Ressourcen ersetzen sollen. Diese Konkurrenz wird durch Bodendegradation verstärkt: Weltweit gehen fruchtbare Böden unter anderem durch Erosion, Kontamination und Versiegelung verloren. Außerdem drängen weitere Akteure in den Markt: Durch das Städtewachstum und Investitionen im nicht-landwirtschaftlichen Bereich kommt es zu einem Anstieg der Kauf- und Pachtpreise für landwirtschaftliche Flächen in Deutschland und der EU. Eine Folge davon ist das Höfesterben und die Schwierigkeit für Junglandwirtinnen, Junglandwirte und Quereinsteigende, bezahlbare Flächen zu finden. Innovative Ansätze nachhaltigen Landwirtschaftens werden zunehmend schwerer finanzierbar.

Um sich der Herausforderung des erhöhten Nutzungsdrucks in ökologisch und sozial verträglicher Weise zu stellen, braucht es eine vorausschauende Landnutzungspolitik. Das Ecologic Institut erforscht, wie eine nachhaltige Landnutzung und zielführende Politikmaßnahmen aussehen könnten. Dazu werden die nationalen und internationalen politischen Ziele überprüft und weiterentwickelt, ebenso wie die Instrumente und Indikatoren für eine nachhaltige Flächennutzung. Das internationale Team führt evidenzbasierte Analysen durch und erarbeitet in einem transdisziplinären Forschungsdesign Lösungen unter Einbezug der Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger sowie betroffener Akteure.

 

Kontakt

verwandte Themen

Umweltrecht – Ecologic Legal

Flächennutzung

Klima

Plastik

Arktis

Handel

Governance

Dr. Ralph Bodle, LLM
Senior Fellow

Städte

Biodiversität

Naturbasierte Lösungen und grüne Infrastruktur

Internationale Entwicklung

Anpassung

Flächennutzung

Evaluierung

Gesundheit

McKenna Davis
Senior Fellow

Bioökonomie

Biodiversität

Flächennutzung

Ökonomie

Bildung

Holger Gerdes
Coordinator Bioeconomy
Senior Fellow

Ernährung

Flächennutzung

Landwirtschaft

Irina Herb
International Fellow

Biodiversität

Städte

Internationale Entwicklung

Flächennutzung

Naturbasierte Lösungen und grüne Infrastruktur

Sandra Naumann
Coordinator Biodiversity and Nature-based Solutions
Senior Fellow

Klima

Plastik

Flächennutzung

Umweltrecht – Ecologic Legal

Internationale Entwicklung

Governance

Dr. Heidi Stockhaus
Coordinator International Development
Fellow

Städte

Ernährung

Flächennutzung

Boden

Landwirtschaft

Bildung

Stephanie Wunder
Coordinator Food Systems
Coordinator Land Use Policy
Senior Fellow
Ausgewählte Projekte zu Flächennutzung
 
Zwischen 2016 und 2019 erarbeitete das Projekt "Rural Urban Nexus – Globale Landnutzung und Urbanisierung" Ansätze und politische Handlungsempfehlungen, die auf eine integrierte und nachhaltige Entwicklung von Stadt und Umland abzielen. Hintergrund Mehr als die... Weiterlesen
 

© KOPOS

Das KOPOS-Projekt ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Projekt. Sein Ziel ist es, regionale Versorgungsstrukturen aufzubauen, um Stadt und Land wieder vermehrt zu verbinden und umweltfreundlich zu wirtschaften. KOPOS untersucht in... Weiterlesen
 
Der Nutzungsdruck auf Land und natürliche Ressourcen steigt weltweit. Während es zahlreiche sektorale und schutzgutbezogene Politikansätze gibt, ist die globale Landnutzung nicht integriert geregelt. Im Zuge der Debatte um die Nachhaltigkeit von Biokraftstoffen und der... Weiterlesen
 
| Fotolia © Focus finder
Das Projekt "Rechtsinstrumente zur Implementation der Zielsetzung des Rio-20-Abschlussdokuments - land degradation neutral world" wurde vom Umweltbundesamt in Auftrag gegeben. Es zielte darauf ab, drei Fallstudien zu Rechtsinstrumenten ausgewählter Beispielländer zu... Weiterlesen
 
Der Flächenfußabdruck. Bewertung bestehender Berechnungsmethoden und Entwicklung von wirkungsorientierten Landnutzungsindikatoren
Der Flächenfußabdruck ist ein geeigneter Indikator zur Erfassung und Auswertung der quantitativen Flächenrelevanz nationaler oder regionaler Konsummuster. Ziel des Projektes ist die Bewertung bestehender Berechnungsmethoden des Flächenfußabdrucks und die Ableitung von... Weiterlesen
 
| Fotolia © Gina Sanders
Es gibt nach wie vor kein spezifisches Bodenschutzrecht auf EU-Ebene. Die Europäische Kommission zog 2014 ihren Richtlinienentwurf von 2006 zurück, nachdem auch zwei Kompromissvorschläge von 2010 und 2011 zu keiner Einigung geführt hatten. Das Projekt analysiert und... Weiterlesen

Kosten und Nutzen einer Europäischen Bodenschutzrichtlinie für Deutschland

Dauer
-
Finanzierung
 
Globaler Nachhaltigkeitsstandard für natürliche Ressourcen (NRS)
Das Diskussionspapier "Optionen zur Entwicklung eines globalen Nachhaltigkeitsstandard für natürliche Ressourcen (NRS)" zeigt die Chancen und Umsetzungsoptionen eines international gültigen Standards für die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen auf. Dabei wird der... Weiterlesen

Globaler Nachhaltigkeitsstandard für natürliche Ressourcen (NRS)

Dauer
-
Finanzierung
Alle Projekte zu Flächennutzung