Direkt zum Inhalt

Klima und Energie heute und morgen – eine kritische Dialogserie zu aktuellen Fragen

| Fotolia © ellagrin
Print PDF

Klima und Energie heute und morgen – eine kritische Dialogserie zu aktuellen Fragen

Projekt
Dauer
-

Unter dem Titel "Klima und Energie heute und morgen – eine kritische Dialogserie zu aktuellen Fragen" führt das Ecologic Institut eine Reihe von fünf Dinner Dialogen mit ausgewählten Entscheidungsträgern durch. Ziel der Dialogreihe ist es, die Debatte in Deutschland zum Thema Klimaschutz und nachhaltige Energieversorgung zu fördern und zu bereichern, sowie Netzwerke zwischen Akteuren zu stärken. Das Ecologic Institut konzipiert die Veranstaltungsreihe sowie Zuschnitt und Thema der einzelnen Dinner Dialoge.

Die Dinner Dialoge bieten ausgewählten EntscheidungsträgerInnen der relevanten Gesellschaftsgruppen die Möglichkeit, in vertrauensvollem Rahmen unter Beachtung der Chatham House Rules zu diskutieren – angestoßen durch kurze Impulsbeiträge. Die Gäste des Abends setzen sich aus hochrangigen Vertretern aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft (Unternehmen und Verbände) sowie Nichtregierungsorganisationen zusammen. Teilweise wird auch Presse dazu geladen. Ziel ist es, dass die unterschiedlichen Positionen und die den Positionen zugrundliegende Annahmen und Beweggründe transparent und auch bei Meinungsunterschieden vertrauensvoll ausgetauscht und diskutiert werden. Dadurch wird es auch ermöglicht, Herausforderungen zu benennen und Lösungsoptionen zu diskutieren.

Thematisiert werden dabei u.a. der deutsche Klimaschutzplan 2050, die Klima- und Energiepolitik der Europäischen Union oder die deutsche G20-Präsidentschaft.

Die Veranstaltungen werden von Franzjosef Schafhausen, ehemaliger Leiter der Abteilung "Klimaschutzpolitik, Europa und Internationales" des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, moderiert. Die Stiftung Mercator unterstützt das Projekt.

Kontakt

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Finanzierung
Partner
Team
Lena Donat, LLM
Dauer
-
Projekt-ID
Schlüsselwörter
Klima, Energie, Verkehr, G20, Außenpolitik
Deutschland, Europa
Dinner Dialog