Direkt zum Inhalt

Nature-based Solutions to Climate Change Mitigation and Adaptation in Urban Areas

| Fotolia © Hubert Körner
Print

Nature-based Solutions to Climate Change Mitigation and Adaptation in Urban Areas

Perspectives on Indicators, Knowledge Gaps, Barriers, and Opportunities for Action

Publikation
Zitiervorschlag

Kabisch, N., N. Frantzeskaki, S. Pauleit, S. Naumann, M. Davis, M. Artmann, D. Haase, S. Knapp, H. Korn, J. Stadler, K. Zaunberger, and A. Bonn. 2016. Nature-based solutions to climate change mitigation and adaptation in urban areas: perspectives on indicators, knowledge gaps, barriers, and opportunities for action. Ecology and Society 21(2):39.
http://dx.doi.org/10.5751/ES-08373-210239

Naturbasierte Lösungen, die grüne und blaue städtische Gebiete fördern, haben ein erhebliches Potenzial, die Anfälligkeit zu verringern und die Resilienz der Städte gegenüber dem Klimawandel zu verbessern. Sie können dazu beitragen, die Veränderungen durch den Klimawandel zu verringern und als proaktive Anpassungsmöglichkeiten für Kommunen dienen. Wir erforschen die verschiedenen Kontexte, in denen naturnahe Lösungen für Klimaschutz und Anpassung in städtischen Gebieten relevant sind, Indikatoren für die Bewertung der Wirksamkeit von naturbasierten Lösungen und damit verbundenen Wissenslücken.

Kontakt

Sandra Naumann
Coordinator Biodiversity and Nature-based Solutions
Senior Fellow
Sprache
Englisch
Autorenschaft
Nadja Kabisch
Niki Frantzeskaki
Stephan Pauleit
Martina Artmann
Dagmar Haase
Sonja Knapp
Horst Korn
Jutta Stadler
Karin Zaunberger
Aletta Bonn
Veröffentlicht in
Ecology and Society 21(2)
Jahr
ISSN
1708-3087
DOI
Inhaltsverzeichnis
Schlüsselwörter
Klimawechsel, Governance, naturbasierte Lösungen, Stadtgebiete