• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

EU Greenhouse Gas Emission Budget

Publikation

EU Greenhouse Gas Emission Budget

Implications for EU Climate Policies
Was ist das Emissionsbudget der EU für dieses Jahrhundert?

Schätzungen des EU-Emissionsbudgets für den Rest des Jahrhunderts sind sehr unterschiedlich, haben jedoch eines gemeinsam: Das EU-Emissionsbudget ist sehr klein und schrumpft rasch. Wenn die Emissionsbudgets der EU auf Basis der geringsten Vermeidungskosten kalkuliert würden, würden sie zwischen mageren 50 Gt (in 1,5°C Szenarien) oder 90 Gt (in 2°C Szenarien) für den Zeitraum 2020 und 2100 liegen. Mit jährlichen Emissionen von 4 Gt hätte die EU ihr 1,5°C Budget bis etwa 2032 aufgebraucht.

In 2°C Szenarien könnte das EU Budget etwa 2042 erschöpft sein. Wenn stattdessen das Emissionsbudget allein auf der Basis von Gerechtigkeitsüberlegungen verteilt würde, wäre das EU-Emissionsbudget viel geringer. Wenn beispielsweise das Emissionsbudgets der EU auf ihrem erwarteten Anteil der EU an der Weltbevölkerung im Jahr 2050 basieren würden, würde das Budget für den Zeitraum 2021 und 2100 bei 2°C Szenarien nur 6,9 Gt betragen. Die EU hätte ihr Budget von 1,5°C bereits 2020 um 10,3 GT überschritten. Dieser neue Bericht des Ecologic Instituts steht als Download zur Verfügung.

Die Ergebnisse des Berichts wurden auf einem Workshop am 22. Januar 2018 in Brüssel vorgestellt.


Zitiervorschlag

Meyer-Ohlendorf, Nils; Voß, Philipp; Velten, Eike; Görlach, Benjamin: EU Greenhouse Gas Emission Budget: Implications for EU Climate Policies (2018)

Sprache
Englisch
Jahr
2018
Umfang
41 S.
Projektnummer
2120
Inhaltsverzeichnis

1 Introduction
2 Implementing the Paris Agreement – which long-term targets and emission budgets for the world?
2.1 Global emission budgets and trajectories associated with 2°C and 1.5°C
2.2 Negative emissions and overshooting
2.3 Implication for global emissions until 2030
3 EU emission budgets, trajectories and long-term targets
3.1 What are the necessary reductions for the EU?
3.2 What is the EU’s remaining emission budget for rest of the century?
3.3 Mind the gap (1): Has the EU adopted the necessary reduction targets?
3.4 Mind the Gap (2): Are ETS and non ETS emission budgets compatible with EU targets and overall EU emission budgets?
3.4.1 ETS and non ETS emission budgets until 2030: Compatible with EU 2030 targets and overall EU emission budgets?
3.4.2 ETS and non ETS emission budgets until 2050: Compatible with EU 2050 aspiration and overall EU emission budgets?
3.5 How to close the gap: Which EU reduction targets, trajectories and budgets?
4 2030 EU policy architecture – fit for 2050?
4.1 EU Emissions Trading System: What are the necessary reductions until 2050?
4.2 Non-ETS sectors: What are the necessary emission reductions for 2050?
4.3 Required negative emissions
4.3.1 LULUCF
4.3.2 Bioenergy-CCS and Direct Air Capture
5 Annexes
5.1 Annex 1: Required reductions in percentage points for 2050 and 2100 (IPCC AR 5)
5.2 Annex 2: Underlying calculations for Section 3.4
5.2.1 Calculating emissions in the ETS sector
5.2.2 Calculating the flexibility of different starting years in the non-ETS sector
6 Literature

Schlüsselwörter
Klima- und Energiepolitik, 2030, Klimaschutzpolitik, Handlungsoptionen, EU, Europa