Direkt zum Inhalt

Coverage of Environmental Impacts in EU Impact Assessments

UBA TEXTE 96/2017
Print PDF

Coverage of Environmental Impacts in EU Impact Assessments

Publikation
Zitiervorschlag

Porsch, Lucas et. al. 2017: Coverage of environmental impacts in EU impact assessments. Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt.

Die Studie untersucht die Darstellung von Umweltwirkungen in EU Impact Assessments und entwickelt Empfehlungen für die Praxis der Gesetzesfolgenabschätzung in der EU und in Deutschland. Auf der Basis der Untersuchung von 12 umweltrelevanten EU Impacts Assessments sowie von Experteninterviews und einer begrenzten Literaturanalyse wurde untersucht, ob und wie Umweltwirkungen in EU Impact Assessments dargestellt, quantifiziert und monetarisiert werden.

Die Studie zeigt, dass die Darstellung der Umweltwirkungen sich in den letzten 15 Jahren deutlich verbessert hat und viele Umweltwirkungen im politischen Entscheidungsprozess eine wichtige Rolle spielen. Es gibt jedoch immer noch beträchtliche Lücken in der Darstellung. So werden schwer zu modellierende Umweltwirkungen (unter anderem Biodiversität) in vielen Impact Assessments und Entscheidungsprozessen weiterhin nicht adäquat berücksichtigt. Regelmäßig werden Politikoptionen analysiert, die in Bezug auf ihre Umweltwirkungen zu ähnlich sind, als dass diese entscheidungsrelevant wären. In diesen Bereichen könnten mit Investitionen in Daten und Modelle noch erhebliche Verbesserungen erzielt werden.

Kontakt

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Sprache
Englisch
Autorenschaft
Lucas Porsch
Terri Kafyeke
Daniel Sutter (INFRAS)
Deborah Britt (INFRAS)
Finanzierung
Veröffentlicht in
TEXTE 96/2017
Verlag
Jahr
Umfang
89 S.
ISSN
1862-4804
Projekt
Projekt-ID
Inhaltsverzeichnis
Schlüsselwörter
Umweltwirkung, Gesetzesfolgenabschätzung, Erfüllungsaufwand, Monetarisierung von Umweltschäden
Deutschland, Europa
Analyse, Literaturanalyse