• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Bewertung von Ökosystemleistungen für lokale Klimaanpassungsmaßnahmen in der Karibik

Bewertung von Ökosystemleistungen für lokale Klimaanpassungsmaßnahmen in der Karibik

Das vom BMZ/KFW geförderte Projekt "Küstenschutz zur Anpassung an den Klimawandel in kleinen Inselstaaten der Karibik" hat zum Ziel, Ökosystemleistungen in Küstenregionen zu verbessern, um die Auswirkungen des Klimawandels in Jamaika, Grenada, Saint Lucia und Saint Vincent und den Grenadinen zu verringern. Insgesamt wurden in diesen vier Ländern 11 lokale Anpassungsprojekte finanziert. Das Ecologic Institut leistet technische Unterstützung in jedem der Projekte, indem es gemeinsam mit den Partnern vor Ort ein auf die lokalen Bedürfnisse zugeschnittenes Indikatoren-Rahmenwerk erstellt, um die Auswirkungen von Anpassungsmaßnahmen an Küsten auf die Ökosystemleistungen zu überwachen und zu bewerten.

Gesunde, funktionierende und geschützte Meeresökosysteme bieten dem Menschen eine Reihe von Dienstleistungen. So bieten beispielsweise Korallenriffe, Seegraswiesen und Mangroven schützende Lebensräume für juvenile Meeresarten, welche die biologische Vielfalt, die Fischerei und den Tourismus stützen. In den kleinen Inselstaaten der Karibik stellen diese Ökosysteme auch in der Hurrikansaison einen wichtigen Schutz für Infrastruktur und Lebensgrundlagen dar. Angesichts der durch den Klimawandel zunehmenden Häufigkeit und Intensität von tropischen Stürmen steigt die Bedeutung dieser Ökosysteme stetig. Allerdings gefährden die Auswirkungen des Klimawandels und menschliche Aktivitäten (z. B. Anstieg des Meeresspiegels, Versauerung des Ozeans und Eindringen von Salzwasser) gleichzeitig die Dienstleistungen, die diese Ökosysteme auf natürliche Weise erbringen können.

Um die Widerstandsfähigkeit von Ökosystemen zu erhöhen und die weitere Versorgung der Küstengemeinden mit Ökosystemleistungen sicherzustellen, sind lokale Klimaanpassungsmaßnahmen zur Erhaltung, Wiederherstellung und Bewirtschaftung der küstennahen Ökosysteme erforderlich. Die Anpassung an den Klimawandel in Küstenzonen kann durch ökosystembasierte Maßnahmen (so genannte "blaue" oder "grüne" Maßnahmen) erfolgen, die die biologische Vielfalt und die Ökosystemleistungen für Anpassungszwecke nutzen, z. B. durch die Wiederherstellung von Mangroven oder die Einrichtung von Korallenbaumschulen. "Graue" Klimaanpassungsmaßnahmen, wie der Bau von Küstenbefestigungen, können geeignet sein, z. B. wenn die Wellen besonders stark sind oder wenn Kulturerbestätten gefährdet sind. In einigen Fällen können aber diese grauen Maßnahmen die inhärente Fähigkeit der Ökosysteme zur Minderung der Klimawandelauswirkungen beeinträchtigen. In vielen Fällen wird eine Mischung aus Grau- und Grün/Blau-Maßnahmen verwendet.

Das Team des Ecologic Instituts führte eine Reihe von virtuellen und lokalen Workshops mit den lokalen Partnern in den 11 Projekten zu folgenden Themen durch:

  • Benennung der wichtigsten Ökosysteme, auf die das lokale Anpassungsprojekt abzielt, und der von den Ökosystemen bereitgestellten Ökosystemleistungen.
  • Beschreibung der erwarteten kurz-, mittel- und langfristigen Auswirkungen des Projekts auf die Ökosystemleistungen und deren Beitrag zur Klimaanpassung.
  • Co-Definition von qualitativen und quantitativen Indikatoren zur Messung und Beschreibung der Effekte der Anpassungsprojekte auf Ökosystemleistungen und Klimaanpassung.
  • Erstellung einer auf die lokalen Bedürfnisse zugeschnittenen Indikatorenliste für jedes der 11 Anpassungsprojekte um deren Auswirkungen auf Ökosystemleistungen und deren Beitrag zur Klimaanpassung zu dokumentieren.

Aufbauend auf diese Arbeiten schlägt das Ecologic Institut ein gemeinsames Rahmenwerk für ein koordiniertes Monitoring der Klimaanpassungsmaßnahmen und der Ökosystemleistungen aller 11 Anpassungsprojekte im östlichen Karibikraum vor.


Finanzierung
Partner
Ecologic Institut, Deutschland
Projektdauer
September 2016 bis Dezember 2018
Projektnummer
2126
Schlüsselwörter
kleine Inselstaaten, Monitoring, Evaluierung, Berichterstattung, Karibik, Grenada, Saint Lucia, Saint Vincent, die Grenadinen