Direkt zum Inhalt

Sieben auf einen Streich

©Stephanie Wunder|CC BY NC
Print

Sieben auf einen Streich

Regionale Ernährungsstrategien als Schlüssel für eine nachhaltigere Stadt-Umland-Kooperation

Publikation
Zitiervorschlag

Wunder, Stephanie und Franziska Wolff 2020: Sieben auf einen Streich. Regionale Ernährungsstrategien als Schlüssel für eine nachhaltigere Stadt-Umland-Kooperation. In: AgrarBündnis e.V. (Hg.): Kritischer Agrarbericht 2020. Konstanz.

Der Artikel "Sieben auf einen Streich – Regionale Ernährungsstrategien als Schlüssel für eine nachhaltigere Stadt-Umland-Kooperation" befasst sich mit der Rolle regionaler Ernährungsstrategien als geeigneten Ansatz für eine integrierte, nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land. In ihm fassen Stephanie Wunder vom Ecologic Institut und Franziska Wolff vom Öko-Institut die Ergebnisse des Projektes "Rural Urban Nexus" zusammen. Der Artikel ist Teil des kritischen Agrarberichtes, der sich 2020 mit dem Schwerpunktthema "Stadt, Land – im Fluss" befasst. "Der kritische Agrarbericht" erscheint seit 1993 jährlich und dokumentiert die aktuelle Debatte um die Landwirtschaft in Deutschland vor dem Hintergrund der europäischen und weltweiten Agrarpolitik.

Kontakt

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Sprache
Deutsch
Autorenschaft
Franziska Wolff (Öko-Institut)
Finanzierung
Veröffentlicht in
Kritischer Agrarbericht 2020
Verlag
Jahr
Umfang
5 S.
ISBN
-10: 3930413671 ISBN-13: 978-3930413676
Projekt
Projekt-ID
Schlüsselwörter
Stadt, Land, nachhaltige Landnutzung, rural-urbaner Nexus, integrierte Planung, interkommunale Entwicklung, Ressourcen, Ernährungspolitik, Ernährungsstrategie, regionale Ernährungsssysteme; regionale Wertschöpfungsketten, Indikatoren, Ökosystemdienstleistungen, SDGs, Flächenverbrauch, Landwirtschaft