Direkt zum Inhalt

Regionale Ernährungssysteme und nachhaltige Landnutzung im Stadt-Land-Nexus

 
Print

Regionale Ernährungssysteme und nachhaltige Landnutzung im Stadt-Land-Nexus

Publikation
Zitiervorschlag

Wunder, Stephanie (2019): Regionale Ernährungssysteme und nachhaltige Landnutzung im Stadt-Land-Nexus. Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt.

Die Untersuchung zeigt, dass ein Engagement für eine regionale Ernährungspolitik positive Auswirkungen für zahlreiche Politikfelder verspricht: u. a. Umweltschutz, nachhaltige Landnutzung, Gesundheit, Stärkung lokaler Wertschöpfungsketten, Bildung sowie Partizipation und Teilhabe. Regionale Ernährungspolitik in Deutschland erfordert den Aufbau neuer Strukturen und kann nur gelingen, wenn Verwaltungen fach- und sektorenübergreifend zusammenarbeiten, Kooperation zwischen Stadt und Umland stattfindet und in einem partizipativen Prozess gemeinsam mit allen betroffenen Akteuren ausgestaltet wird. Aufgrund des hohen medialen Interesses und des Mobilisierungspotentials, dass das Thema Ernährung aufzuweisen hat, kann der Aufbau eben dieser Prozesse potentiell leichter als bei vielen anderen Themen gelingen.

Kontakt

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Sprache
Deutsch
Autorenschaft
Finanzierung
Verlag
Jahr
Umfang
57 S.
ISSN
1862-4804
Projekt
Projekt-ID
Inhaltsverzeichnis
Schlüsselwörter
Urbanisierung, nachhaltige Landnutzung, rural-urban Nexus, Ernährungssicherheit, regionale Ernährungssysteme, interkommunale Kooperation, Ressourcenfluss, regionale Wertschöpfungsketten, Ökosystemdienstleitungen, SDGs, UN Habitat, Flächeninanspruchnahme, Landwirtschaft
Deutschland