Direkt zum Inhalt

Fleischalternativen: Von der Trendanalyse zu politischen Entscheidungen

congerdesign | Pixabay.com
Print

Fleischalternativen: Von der Trendanalyse zu politischen Entscheidungen

Präsentation
Datum
Ort
Berlin, Deutschland
Vortrag

In ihrem Vortrag "Fleisch auf pflanzlicher Basis, Insekten & in-vitro-Fleisch: Ergebnisse und Politikempfehlungen einer Trendanalysestudie" zeigte Stephanie Wunder, dass von den drei Fleischalternativen pflanzliche Produkte bei weitem den besten ökologischen Fußabdruck haben. Die Unterstützung der weiteren Marktentwicklung dieser Alternativen kann daher Teil der notwendigen Transformation des Ernährungssystems sein. Politische Maßnahmen müssen jedoch in ein breiteres Spektrum von politischen Veränderungen eingebettet werden, die abzielen auf: 

  • die Verringerung des Fleischkonsums (z.B. durch Tierschutzauflagen, Internalisierung externer Kosten usw.)
  • Unterstützung einer stärker pflanzenbasierten Ernährung (mit besonderem Schwerpunkt auf Hülsenfrüchten) 
  • Entwicklung nationaler Strategien für gesunde und nachhaltige Lebensmittel (Umsetzung der EU "Farm to Fork"-Strategie) 
  • Unterstützung der Forschung zur Klärung offener Fragen und Weiterentwicklung der Methoden und Technologien (besonders relevant für den Fall von In-vitro-Fleisch)
  • Kohärentes Handeln auf EU- (und internationaler) Ebene, insbesondere im Hinblick auf die Umsetzung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) der EU

Das Webinar fand am 13. Mai 2020 statt. Es wurde organisiert vom Europäischen Umweltinformations- und Umweltbeobachtungsnetz (Eionet) und den Nationalen Referenzzentren für Zukunftsforschung (NRC FLIS). Eionet ist ein Partnerschaftsnetzwerk der Europäischen Umweltagentur (EEA) und ihrer 38 Mitglieds- und Kooperationsländer.

Kontakt

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

veranstaltet von
Vortrag
Datum
Ort
Berlin, Deutschland
Sprache
Englisch
Projekt
Projekt-ID
Schlüsselwörter
Ernährung, Insekten, in-vitro Fleisch, zelluläre Landwirtschaft, Fleischalternativen, Fleisch, Umwelt, Gesundheit, Trendanalyse