Direkt zum Inhalt

Hydromorphologie-IV-Workshop

Diskussionsgruppe 3 Hydromorphologie-IV-Workshop

|

© Ecologic Institut

Print PDF

Hydromorphologie-IV-Workshop

Veranstaltung
Datum
-
Ort
online

Der Hydromorphologie-IV-Workshop zum Thema „Administrative und praktische Umsetzung von Gewässerentwicklungsmaßnahmen“ fand als Online-Workshop statt. Zentrales Ziel des Hydromorphologie-IV-Workshops war es, Erfahrungen und Informationen auszutauschen und Herausforderungen der administrativen und praktischen Umsetzungsprozesse von Gewässerentwicklungsmaßnahmen zu benennen und zu reflektieren.

Der Workshop war Teil der UBA-Workshop-Reihe zum Thema Hydromorphologie und wurde vom Umweltbundesamt mit Unterstützung des Ecologic Instituts und des Planungsbüros Zumbroich durchgeführt.

Die Workshops finden alle 4 Jahre statt und werden in Zusammenarbeit mit dem Expertenkreis Hydromorphologie der Bund/Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) konzipiert. Sie führen Akteure der Wasserwirtschaftsverwaltungen des Bundes und der Länder, der Natur- und Umweltschutzverbände, der Wissenschaft, der Ingenieurbüros und Sachverständige zum Informations- und Erfahrungsaustausch zusammen.

Workshopmaterialien zum Download:

Videos und Präsentationsfolien der Plenumsvorträge:

  • Umsetzung der Wasserrahmenrichtliniein Deutschlandund aktuelle Entwicklungen auf EU-Ebene
    MinR Thomas Stratenwerth, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
    Video | Präsentationsfolien
     
  • Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie in Deutschland – die Sicht der LAWA
    Prof. Dr. Martin Grambow, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
    Video | Präsentationsfolien
  • Das SRU-Gutachten „Maßnahmen für Gewässerschutz“ mit Blick auf Hydromorphologie
    Dr. Markus Salomon, Sachverständigenrat für Umweltfragen
    Video | Präsentationsfolien
     
  • Die Notwendigkeit und Wirksamkeit des Feststoffhaushaltes zur Förderung der hydromorphologischen Gewässerentwicklung
    Karl-Heinz Jährling, Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt
    Video | Präsentationsfolien
  • Projektbeispiel Ruhr in Arnsberg – Klimaanpassungsmaßnahmen
    Dieter Hammerschmidt, Stadt Arnsberg
    Video | Präsentationsfolien
  • Aus Sicht der Praxis – Flächenmanagement zur Renaturierung der Nebel
    Dr. Ricarda Börner, Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg
    Video | Präsentationsfolien
Eine intakte Hydromorphologie ist DIE Voraussetzung für die Entwicklung und Ausprägung einer typischen Biozönose in Gewässern.

Kontakt

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Finanzierung
veranstaltet von
Partner
Team
Georg Lamberty (Planungsbüro Zumbroich)
Datum
-
Ort
online
Sprache
Deutsch
Participants
200
Projekt
Projekt-ID
Schlüsselwörter
Gewässerentwicklung, Renaturierung, Hydromorphologie, Wasser, Wasserrahmenrichtlinie, WRRL, Fließgewässer, Naturschutz, Biodiversität
Deutschland
online workshop