Direkt zum Inhalt

Konzepte für Klimagerechtigkeit: Wie stärken wir die Schutzbedürftigsten?

Foto von Ron Lach auf Pexels

Print

Konzepte für Klimagerechtigkeit: Wie stärken wir die Schutzbedürftigsten?

Europa von außen: Perspektiven auf die Klimakrise – Webtalk-Reihe "Total Glokal"

Veranstaltung
Datum
Ort
online
Aktive Rolle
Maria Fernanda Espinosa

Die Klimakrise ist größtenteils von jenen Ökonomien und Populationen verursacht, die selbst nicht am stärksten von den Folgen betroffen sind. Die EU beansprucht mit dem europäischen Green Deal eine Vorreiterrolle im Klimaschutz für sich, doch hat sie Lösungen parat, die der strukturellen Ungleichheit und unfairen Verteilung von sozialen, ökonomischen und politischen Chancen zwischen den Gemeinschaften, die die Erde bevölkern gerecht werden? In dieser Veranstaltung am 24. November 2021 zum Thema Konzepte für Klimagerechtigkeit kommt María Fernanda Espinosa zu Wort. Sie ist Diplomatin, Politikerin und Akademikerin aus Ecuador mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in internationalen Organisationen, der ecuadorianischen Regierung, NGOs und der Wissenschaft. Espinosa war Präsidentin der 73. Generalversammlung der Vereinten Nationen (2018-2019). Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Weitere Gesprächspartnerinnen:

Europa von außen: Perspektiven auf die Klimakrise – Webtalk-Reihe "Total Glokal"

In dieser Veranstaltungsreihe des ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) werden aktuelle Fragestellungen zur Wechselwirkung von Globalem und Lokalem aufgegriffen. Die Aufmerksamkeit richtet sich dabei auf positive Beispiele der Kooperation, eigener Gestaltungsspielräume und sozialer Innovationen im Kontext des Klimawandels. Wie schaut die Welt von außen auf Europa und welche Hoffnungen, aber auch Enttäuschungen sind daran geknüpft? Welche Rolle sollten globale Netzwerke, überstaatliche Organisationen und die internationale Zivilgesellschaft im Kontext der Herausforderungen durch den Klimawandel spielen? Und wie könnten die internationalen Kulturbeziehungen dazu beitragen, in diesen Fragen zu vermitteln? Diese und weitere Fragen werden in insgesamt drei Veranstaltungen diskutiert, die vom Ecologic Institut moderiert, sowie bei Vorbereitung und Durchführung inhaltlich und organisatorisch unterstützt werden.

Kontakt

R. Andreas Kraemer
Initiator and Convenor, Arctic Summer College
Founder and Director Emeritus, Ecologic Institute

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Finanzierung
veranstaltet von
Partner
Aktive Rolle
Maria Fernanda Espinosa
Team
Datum
Ort
online
Sprache
Deutsch
Projekt-ID
Schlüsselwörter