Direkt zum Inhalt

Jenseits westlicher Diskurse: Klimaethische Handlungsrahmen

Event Banner

Foto von Ron Lach auf Pexels

Print

Jenseits westlicher Diskurse: Klimaethische Handlungsrahmen

Europa von außen: Perspektiven auf die Klimakrise – Webtalk-Reihe "Total Glokal"

Veranstaltung
Datum
Ort
online
Aktive Rolle
Bayo Akomolafe
Wolfgang Kaleck

Der Klimawandel mit der einhergehenden Erderwärmung ist die größte und global umfassendste Krise unserer Zeit. Als ökologische Krise steht er für Missbrauch fossiler Brennstoffe und die Ausbeutung natürlicher Lebensgrundlagen, zu denen die Zerstörung der Artenvielfalt ebenso gehört wie nicht umkehrbare Eingriffe in die geologische Sphäre. Der Klimawandel ist darüber hinaus ein geopolitisches Problem. Schon heute schürt er soziopolitische Instabilität, erzeugt Migrationsdruck, verschärft globale Ungleichheit und gefährdet Menschenrechte und den Frieden auf der Welt. R. Andreas Kraemer diskutierte diese Themen in der Auftaktveranstaltung der Webtalk-Reihe "Totally Glocally" am 17. November 2021 mit Bayo Akomolafe, dem in Nigeria geborenen Dichter, Psychologen, Professor, Philosophen, Autor, Geschäftsführer und Chefkurator des emergence network (A Post-Activist Project) und Wolfgang Kaleck, Gründer des European Center for Constitutional and Human Rights.

Europa von außen: Perspektiven auf die Klimakrise – Webtalk-Reihe "Total Glokal"

In dieser Veranstaltungsreihe des ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) wurden aktuelle Fragestellungen zur Wechselwirkung von Globalem und Lokalem aufgegriffen. Die Aufmerksamkeit richtete sich dabei auf positive Beispiele der Kooperation, eigener Gestaltungsspielräume und sozialer Innovationen im Kontext des Klimawandels. Wie schaut die Welt von außen auf Europa und welche Hoffnungen, aber auch Enttäuschungen sind daran geknüpft? Welche Rolle sollten globale Netzwerke, überstaatliche Organisationen und die internationale Zivilgesellschaft im Kontext der Herausforderungen durch den Klimawandel spielen? Und wie könnten die internationalen Kulturbeziehungen dazu beitragen, in diesen Fragen zu vermitteln? Diese und weitere Fragen wurden in insgesamt drei Veranstaltungen diskutiert, die vom Ecologic Institut moderiert, sowie bei Vorbereitung und Durchführung inhaltlich und organisatorisch unterstützt wurden.

Kontakt

R. Andreas Kraemer
Initiator and Convenor, Arctic Summer College
Founder and Director Emeritus, Ecologic Institute

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Finanzierung
veranstaltet von
Partner
Aktive Rolle
Bayo Akomolafe
Wolfgang Kaleck
Team
Datum
Ort
online
Sprache
Deutsch
Projekt-ID
Schlüsselwörter