Direkt zum Inhalt

Aaron Scheid

Print

Aaron Scheid

MSc (Global Change Management)

Fellow

Team
Themen

Aaron Scheid arbeitet als Fellow für das Ecologic Institut. Seine Forschungsfelder liegen in den Bereichen Agrarpolitik und Landnutzung. Insbesondere die Umsetzung der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik (GAP), Carbon Farming und Natur-basierte Lösungen sind Schwerpunkt seiner Arbeit. Aaron Scheid arbeitet auf Deutsch und Englisch.

Am Ecologic Institut leitet Aaron Scheid eine Studie über Alternativen zu chemisch-synthetischen Pestiziden in der Landwirtschaft für den BUND. Zudem trägt er zu den Projekten "Klimaschutz im Agrarsektor Mittel- und Osteuropas gestalten, Wiedervernässung von Mooren in stickstoffbelasteten Umgebungen" (PRINCESS) und "Jedes Kilo zählt – Europäische Strategie zur Internalisierung der externen Kosten von Fleisch" bei und unterstützt die EU-Generaldirektion Klimaschutz bei der Analyse von Stakeholder-Feedback aus der öffentlichen Konsultation zur Zertifizierung von Maßnahmen zur Entfernung von CO₂. Außerdem trägt er zu den Horizont-2020-Projekten "Übergang zu einem nachhaltigen Pflanzenschutz: Ein globaler Gesundheitsansatz (Sustainable Plant Protection Transition – SPRINT)" und dem europäischen Agrarökologie-Living-Lab und Forschungsinfrastruktur-Netzwerk (ALL-Ready) bei.

Aaron arbeitete an einem Briefing für die Grünen/EFA im Europäischen Parlament zum Thema Carbon Farming.

Vor einer Tätigkeit für das Ecologic Institut arbeitete Aaron Scheid von 2018 bis 2021 als wissenschaftlicher Mitarbeiter für eine Abgeordnete des deutschen Bundestags und war für die Themen Landwirtschaft-, Forst- und Fischereipolitik zuständig. Im Zuge dessen begleitete er vor allem den zuständigen Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft wissenschaftlich.

Aaron Scheid studierte Global Change Management an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde (HNEE). In Kooperation mit dem Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) schrieb er seine Masterarbeit über Anpassungsstrategien im Bezug auf Feuerholzknappheit in zentral Tansania.

Aaron Scheid per E-Mail kontaktieren

Ihre hier eingegebenen Daten werden nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in der Erklärung zum Datenschutz.

Ausgewählte Publikationen von Aaron Scheid
 
Screenshot of the article

copyright: IOP Science

In Tansania ist die Mehrheit der Landbevölkerung immer noch auf Brennholz als Hauptenergiequelle für das Kochen angewiesen. Die Anpassungsmaßnahmen der Kleinbauern als Reaktion auf die zunehmende Brennholzknappheit spielen eine Schlüsselrolle bei der Veränderung des... Weiterlesen

A Scheid et al 2018 Environ. Res. Lett. 13 095004

 
screenshot first page

© 2019 Scheid, Hafner, Hoffmann, Kächele, Uckert, Sieber and Rybak.

Weltweit sind etwa 3 Milliarden Menschen auf Brennholz angewiesen, um ihren Energiebedarf zu decken. Fast 90 % der Bevölkerung in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara nutzen brennholzbasierte Energieformen. Diese Nutzung ist jedoch oft nicht nachhaltig und trägt... Weiterlesen

Scheid A, Hafner JM, Hoffmann H, Kächele H, Uckert G, Sieber S and Rybak C (2019) Adapting to Fuelwood Scarcity: The Farmers' Perspective. Front. Sustain. Food Syst. 3:28. doi: 10.3389/fsufs.2019.00028