• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Arktis

showing 101-105 of 105 results

Seiten

Veranstaltung

Die Bedeutung der Ratifizierung des Kyoto-Protokolls durch Russland und der U.S.-amerikanischen Wahlen für das Klima-Regime

TimeLoc
6. Dezember 2004
Berlin
Deutschland
Sprecher
Internationale Klimapolitik, die Bedeutung des Kyoto-Protokolls und der U.S.-Wahlen waren Diskussionsgegenstand des Dinner Dialogs am 6. Dezember 2004 in Berlin. Die Veranstaltung fand zu Ehren von Oran Young, Professor an verschiedenen internationalen Universitäten, statt. Angeregt und kontrovers wurden die institutionelle Strukturen und Ziele des internationalen Klimaregimes, Möglichkeiten der Fort- und Neuentwicklung von bestehenden und möglichen Klima-Regimen sowie Fragen der konkreten Handlungsnotwendigkeiten und Entwicklungswahrscheinlichkeiten diskutiert. Weiterlesen

Leben auf schmelzendem Eis: die Auswirkungen des Klimawandels auf die Ureinwohner der Arktis

TimeLoc
13. Oktober 2004
Berlin
Deutschland
Sprecher
Die Arktis kann als Indikator für den Zustand der globalen Umwelt dienen. Sowohl bei den schwer abbaubaren organischen Verbindungen als auch bei der Erderwärmung sind die Auswirkungen auf die Ureinwohner der Arktis bereits sichtbar - Auswirkungen, die in Zukunft auch in anderen Teilen der Welt spürbar werden. Ein Dinner Dialog mit John Crump hatte die möglichen Auswirkungen und die Reaktion des Arctic Council auf diese Bedrohungen zum Thema. Der Dinner Dialog fand am 13. Oktober 2004 in Berlin statt.Weiterlesen

Environmental Security in the Arctic Ocean

Das Buch "Environmental Security in the Arctic Ocean" (Springer Verlag) dokumentiert den NATO Advanced Research Workshop (ARW), welcher im Oktober 2010 in Cambridge (Großbritannien) stattfand. Der Workshop wurde vom Ecologic Institut angeregt und mitveranstaltet. Partner waren das Scott Polar Research Institute an der Universität zu Cambridge und die Russische Akademie der Wissenschaften. Schlüsselerkenntnise und Politikempfehlungen an die USA und die EU aus dem transatlantischen Dialog "Arctic Transform" sind in diesem Kapitel von Sandra Cavalieri und R. Andreas Kraemer vom Ecologic Institut zusammengefasst.

Erkenntnisse aus dem Arctic Transform Projekt werden in das Arctic Governance Project integriert

Die Ergebnisse des Arctic TRANSFORM Projektes wurden in die Literaturübersicht, die das Arctic Governance Projekt zusammengestellt hat, aufgenommen. Der Klimawandel hat in der Arktis eine Flut von Forschungsaktivitäten ausgelöst, die sich mit neu aufkommenden Belangen wie Governance, Umweltfolgen, traditionellen Lebensweisen und expandierenden wirtschaftlichen Aktivitäten beschäftigen. Das Arctic Governance Projekt zielt darauf ab, die erfolgreichsten dieser Forschungsbemühungen zu erfassen und zusammenzufügen, um ein Fundament für den weiteren Weg zu bilden und Ergebnisse an politische Entscheidungsträger zu kommunizieren.

Seiten

Subscribe to Arktis