Direkt zum Inhalt

Digitalisierung

Digitalisierung

Die Digitalisierung bringt Vorteile und Schaden zugleich für die natürliche Umwelt. Einerseits hat sie das Potenzial, die Dekarbonisierung der Wirtschaft und einen effizienteren Einsatz von Ressourcen durch eine Beschleunigung der technischen Innovation kraftvoll voranzutreiben. Andererseits verbraucht die Digitaltechnik selbst erhebliche Energie- und Materialressourcen und da sie Kosten senkt und geografische Entfernungen überwindet, trägt sie zu einem höheren Verbrauchsniveau bei.

Das Nettoergebnis dieser gegenläufigen Effekte für die Nachhaltigkeit mitzugestalten, ist ein zentrales Anliegen des Ecologic Instituts. Einige Aspekte von bestehenden Umweltpolitiken sind direkt auf das Thema Digitalisierung übertragbar und spielen auch hier eine bedeutende Rolle. Andere Fragen beziehen sich jedoch auf die Herausforderungen und Chancen, die sich durch die neuartigen und speziellen Eigenschaften von digitalen Formaten ergeben und welche neue Ansätze und die Einbeziehung neuer Arten von Expertise und Partnerschaften am Institut erfordern. Dazu gehören die sich schnell ändernde Medienlandschaft sowie die Herausforderung, komplexe Umweltthematiken effektiv über digitale Formate zu diskutieren.

Das Ecologic Institut betrachtet seit jeher gesellschaftliche Fähigkeiten und eine gute Regierungsführung als grundlegende Voraussetzungen für Nachhaltigkeit. Folgerichtig befasst sich das Institut mit einigen der tiefgreifendsten Herausforderungen im Zusammenhang mit der Digitalisierung der letzten Jahre: ihren Auswirkungen auf die Zivilgesellschaft, den sozialen Zusammenhalt und Governance-Modelle.

Kontakt