Direkt zum Inhalt

Policy Matrix – Screening of Digital, Data and Water Policies

 
Print

Policy Matrix – Screening of Digital, Data and Water Policies

Ansatzpunkte für ungenutztes Potenzial von IKT-Lösungen in der Wasserwirtschaft

Publikation
Zitiervorschlag

Knoblauch, D., Felicetti, L. and Stein, U., 2020. Policy Matrix -- Screening Of Digital, Data And Water Policies. [pdf] Berlin: Ecologic Institute.

In dieser Publikation beleuchten Doris Knoblauch (Ecologic Institut), Lorenzo Felicetti und Ulf Stein (Ecologic Institut) das ungenutzte Potenzial von IKT-Lösungen in der Wasserwirtschaft in Berlin, Mailand, Kopenhagen, Paris und Sofia, den fünf Städten, die im Projekt digital-water.city analysiert wurden. In der Analyse wurde der Querschnittscharakter der digitalen Wasserbewirtschaftung und damit ihre Multifunktionalität im Hinblick auf die politischen Ziele deutlich.

Die Digitalisierung im Wassersektor befindet sich noch in einem frühen Stadium, ebenso wie die entsprechenden regulatorischen, sozialen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Was in jeder Stadt zu beobachten ist, ist eine verstärkte Regulierung und nachfolgende Operationalisierungen in den beiden makropolitischen Bereichen Wassermanagement und Digitalisierung. Da die EU-Gesetzgebung Rechtssicherheit und Verpflichtungen zur Umsetzung in nationales Recht mit sich bringt, sehen sich die Städte nun mit einem umfassenderen Regelwerk konfrontiert. Richtlinien regeln den Wasserkreislauf in einem noch nie dagewesenen Umfang im Hinblick auf Grundwassernutzung, Qualitätsstandards, Abwasserbehandlung, Wasserwiederverwendung, Baden und weitere Zwecke. Gleichzeitig stellt auch die Digitalisierung eine Störgröße dar, die ebenfalls reguliert wird und sich durch alle Teile der Gesellschaft zieht.

Kontakt

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Sprache
Englisch
Autorenschaft
Lorenzo Felicetti
Credits

Mit Beiträgen von:
Benedict Bueb, Zoritza Kiresiewa, Lisa-Fee Meinecke
Input zu Städten durch:
Nicolas Caradot (Berlin), Barbara Greenhill, Carsten Thirsing (Copenhagen), Francesco Fatone, Marco Bernardi (Milan), Gabrielle Bouleau (Paris), Valentina Dimova, Simeon Kokov (Sofia)

Finanzierung
Verlag
Jahr
Umfang
57 S.
Projekt
Projekt-ID
Inhaltsverzeichnis
Schlüsselwörter
Berlin, Mailand, Kopenhagen, Paris, Sofia, Deutschland, Italien, Dänemark, Frankreich, Bulgarien, Europa