Direkt zum Inhalt

multEE – Facilitating Multi-level Governance for Energy Efficiency

Print PDF

multEE – Facilitating Multi-level Governance for Energy Efficiency

multee.eu

Publikation
Zitiervorschlag

MultEE-Konsortium 2016: multEE – Facilitating Multi-level Governance for Energy Efficiency, URL: http://multee.eu.

Die multEE-Website bietet vielfältige Informationen zur Verbesserung der Konsistenz und Qualität in der Planung und Umsetzung von Energieeffizienzpolitiken in der Europäischen Union (EU). Projektberichte, Policy Briefs, Veranstaltungen und projektrelevante Nachrichten werden regelmäßig auf der multEE-Website vorgestellt und zugänglich gemacht.

Die Website präsentiert die Arbeit, die im Projekt "Förderung der Mehrebenen-Governance im Bereich Energieeffizienz (multEE)" durchgeführt wird. Länderinformationsblätter geben einen Überblick über den aktuellen Stand der Überwachungs- und Überprüfungssysteme und der Koordinationsmechanismen in den verschiedenen EU-Mitgliedsstaaten. Best-Practice-Beispiele werden derzeit identifiziert und in die bestehenden Länderinformationsblätter integriert.

Weiterhin werden detaillierte Berichte über die neu entwickelten Bottom-up-Berechnungsmethoden und Datenerfassungsprozesse zugänglich gemacht werden. Auch wird es spezifische Informationen zur im Projekt entwickelten IT-Lösung zur Durchführung der Überwachung und Überprüfung von EE-Maßnahmen geben. Gegen Ende des Projektes werden konkrete Vorschläge für Mehrebenen-Governance in den Partnerländern vorgestellt, um die Koordinierung zwischen den Verwaltungsebenen zu verbessern.

Energieeffizienz ist eine Säule der EU-Energie- und Klimapolitik

Energieeffizienz (EE) trägt zur Reduktion von Energiekosten, Importen von Energieträgern und Senkung von negativen Umweltwirkungen des Energiesystems bei. Allerdings gibt es zahlreiche Herausforderungen, die mit der Einführung von EE-Politiken verbunden sind. Hierzu gehören:

  • Mangel an zuverlässigen Daten zu EE-Maßnahmen und deren Einsparungen
  • Mangel an vertikaler und horizontaler Koordination in der Planung und Umsetzung von EE-Instrumenten und -Maßnahmen
  • Fehlende Fähigkeiten der öffentlichen Verwaltung für die Planung und Durchführung von EE-Politikmaßnahmen in einem Mehrebenensystem

Das Ziel des multEE-Projektes ist die Qualität und Konsistenz in der Planung und Umsetzung von Energieeffizienzpolitiken durch innovative Bottom-up-Überwachungs- und Überprüfungssysteme zu verbessern, sowie Ansätze zur Verbesserung der vertikalen Koordination zwischen verschiedenen Verwaltungsebenen zu liefern. Die Projektergebnisse werden in verschiedenen Partnerländern umgesetzt werden.

Das multEE Projekt wird durch das Horizont 2020 Programm der Europäischen Kommission gefördert.

Das Konsortium wird geleitet von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und umfasst Ecologic Institut, Österreichische Energieagentur (AEA), Centre for Renewable Energy Sources and Saving (CRES), Institute of Physical Energetic (IPE), Energy Institute Hrvoje Pozar (EIHP), Lithuanian Energy Institute (LEI), Macedonian Center for Energy Efficiency (MACEF), Slovakian Innovation and Energy Agency (SIEA) und Universität Roskilde (RUC).

Das Ecologic Institut und seine Projektpartner sind stolz darauf, die multEE-Internetplattform zu starten.

Kontakt

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Sprache
Englisch
Credits

Konzept: Chiara Mazzetti, Andreas Prahl, Elena von Sperber
Design: Beáta Welk Vargová
Programmierung: Sebastian Ossio
Redakteure/Content Management: Chiara Mazzetti, Elena von Sperber

Finanzierung
Jahr
2016
Projekt
Projekt-ID
Schlüsselwörter
Projektbericht, Policy Brief, Veranstaltung, Nachrichten, Länderinformationsblätter, Best-Practice-Beispiele, Bottom-up-Berechnungsmethode, Datenerfassungsprozess, IT-Lösung, Mehrebenen-Governance, Bottom-up-Überwachungs- und Überprüfungssystem, vertikale Koordination
Europa